Schweres Gedicht lernen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo kittyhellohello,

Wir mussten uns damals zwischen 'Der Handschuh' und 'John Maynard' entscheiden. Und ich kann bis heute  (zehn Jahre später) einige Strophen.

Ruf eine/n Klassenkameradin/-kameraden an ob ihr zusammen lernen könnt. Ansonsten frag deine Familie. Lest euch das Gedicht gegenseitig wieder und wieder vor, wechselt dabei die Stimmlage, wiederholt euch wenn nötig.
Nach ein paar mal wirst du merken, dass du dir die Passagen merkst.

Beim Totentanz kannst du dich am Reimschema entlang hangeln. 'ababccd' Dein Gehirn versucht dabei automatisch zu reimen und du musst dir nur die letzte Zeile jeweils besonders merken. 

Wenn du niemanden hast:


Ansonsten kannst du auch auswendig lernen indem du das Gedicht aufschreibst. Immer wieder. 

Viel Erfolg und mach kleine Pausen von etwa 5-10 Minuten,
Drea

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab Gedichte immer so gelernt. Mir den 1 Absatz her genommen und gelesen. (Laut oder auch mal im Kopf). Dann Angefangen zum Auswendig sagen. Wenn ich ab dem 2 Satz nicht mehr weiter konnte noch mal gelesen. usw. Manchmal hab ich es auch Stück für Stück geschrieben.

Wenn ich den 1 Absatz konnte hab ich mit dem 2 Angefangen. Dann hab ich beide wiederholt. Und immer so weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es Absatz für Absatz auswendig lernen, also nicht alles auf einmal, fällt einen
leichter es sich zu merken;)

Habe es früher auch so gemacht mit Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es dir laut durchliest, kannst du es dir besser einprägen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung