Frage von hallo6161111, 69

Schwerer raub mit körperverletzung?

Danke im vorraus

Und zwar habe ich von der Polizei ein Brief bekommen beschuldigter wegen schweren raub darauf hin bin ich nächsten Tag sofort dahin und habe gefragt was das soll doch ich wurde wieder weggeschickt und sollte zum Termin tag kommen das habe ich dann leider verpennt paar Wochen später kommt ein Brief vom Gericht es wird zur einer verhandelung kommen jetzt war ich beim Anwalt und der konnte mir auch nicht viel sagen hoffe ihr habt paar Vorschläge oder Erfahrungen.

Das Opfer ein Stadt bekannter drogendealer behauptet ein freund und ich haben uns mit ihm getroffen ihn geschlagen und ihm Geld geklaut und seine Aussage die ich beim Anwalt lesen konnte wurde von ihm selbst 3 mal geändert erst waren es 5 Leute und jetzt wir weil er angeblich nicht zugeben wollte das es um drogen geht. Er hat keine zeugen garnichts und ich oder mein freund habe nichts damit zu tun wir selbst haben immer bei ihm drogen gekauft jeder kennt ihn. In unserer Stadt ist auch das Gerücht auf getaucht das er von seinen Rocker kollegen mit denen er gemeinsame Sache macht ab zulenken da er irgendwas verbaut hat was meint ihr was kann da auf uns zu kommen er hat keine zeugen garnichts ?

Antwort
von Artus01, 31

Du hast bisher alles richtig gemacht und kannst nur abwarten was bei dem Termin herauskommt. Wenn der Staatsanwalt nicht mehr als die Aussage des Dealers hat kann Dir nichts passieren.

Antwort
von JuraErstie, 69

Du hast diese Frage schon einmal hier gestellt. Ich berufe mich auf meine frühere Antwort.

Kommentar von hallo6161111 ,

Danke aber das raubt mir einfach die nerven.

Was denkst du persönlich ohne diese Paragraphen könnte er so damit durch kommen oder aussage gegen aussage und im zweifel für den angeklagten ? 

Kommentar von JuraErstie ,

Welche Beweise soll es denn geben? Dann hol dir halt nen Anwalt und forder Akteneinsicht ein, dann kannste wieder ruhig schlafen.

Kommentar von hallo6161111 ,

Ich war beim Anwalt und sie hat die Akteneinsicht schon da es gibt keine Beweise ausser seine Aussage die er geändert hat 

Kommentar von JuraErstie ,

ja na also. Was haste denn sonst zu befürchten? Nichts.

Kommentar von hallo6161111 ,

Ok danke also kann er mit seiner Aussage ohne Beweise nicht durch kommen ?

Kommentar von JuraErstie ,

Natürlich nicht. Oder denkst du es ist das erste Mal, dass ein Zeuge vor Gericht lügt?

Kommentar von hallo6161111 ,

Nein aber mache mir Sorgen stelle dir vor werde unschuldig zu 5 Jahren verurteilt 

Kommentar von JuraErstie ,

sowas wird nicht passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten