Frage von CBIBP, 48

Schwerer BTM Verstoß? Was erwartet mich nun?

Wurde mit 6g Marihuana von der Polizei erwischt. Was erwartet mich nun? Ist meine erste polizeiliche Auffälligkeit.

Antwort
von peterobm, 29

https://de.wikipedia.org/wiki/Menge_(Bet%C3%A4ubungsmittelrecht)

ob die 6 Gramm noch als geringe Menge durchgehen? 

was dir blüht kann und wird dir der Staatsanwalt bzw. Richter sagen. Dein Alter wird auch ne Rolle spielen

Antwort
von Panazee, 28

Kommt auf das Bundesland und den Staatsanwalt an.

Die höchste Wahrscheinlichkeit hat eine Einstellung des Verfahrens wegen Geringfügigkeit. Es kann aber auch sein, dass eine Geldstrafe verhängt wird.

Darüber hinaus wird nicht viel passieren.

Kommentar von CBIBP ,

Spielt es eine Rolle das ich minderjährig (16) bin

Kommentar von Panazee ,

Hmm. Soweit ich weiß bekommen minderjährige keine Geldstrafen, sondern Arbeitsstunden. Jetzt weiß ich aber nicht, ob die einfach so verhängt werden können oder nur im Rahmen einer Gerichtsverhandlung.

Es macht auf jeden Fall einen Unterschied ob du volljährig bist oder nicht.

Zudem spielt es übrigens auch eine Rolle wo du mit diesen 6 Gramm erwischt wurdest. War das bei dir zu Hause, dann ist eine Einstellung des Verfahrens sehr wahrscheinlich. Wurdest du damit auf dem Schulhof erwischt eher nicht.

Kommentar von winstoner14 ,

Es wird auf jeden Fall eine Strafe zur erwarten sein!

Antwort
von Frameberlin, 20

Ich würde auch zu der Antwort von Panazee tendieren. Vermutlich Einstellung (Eigenbedarf) oder Geldstrafe. 

Entscheiden tut aber immer der Richter.

Antwort
von ninamann1, 24

Kommt ganz darauf an , wo Du wohnst . So schlimm ist es wegen 6 Gramm nicht , außer Dir wird Handel nachgewiesen. Sowas wird meist eingestell oder ein Geldstrafe wird verhängt.

https://hanfverband.de/inhalte/bundesland-vergleich-der-richtlinien-zur-anwendun...

und 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/marihuana-haschisch-ermittlungsverfahren-und-s...

Antwort
von aXXLJ, 7

Wieso eigentlich "schwerer BTM-Verstoß"?

Mit 6 g aufgefallen zu sein ist ein Allerwelts-Pipi-Menge-Delikt, das Dir nur deshalb so "schwer" vorkommt, weil Du (mit 16) zwar schon Cannabis konsumieren kannst, über die rechtlichen Rahmenbedingungen von Cannabis aber nicht informiert bist.

Ich empfehle diese Seite zu lesen und Dir insbesondere anzuschauen, wie viel g Cannabis in Deinem Bundesland als "geringe Menge" zählt.  https://de.wikipedia.org/wiki/Menge_(Bet%C3%A4ubungsmittelrecht)

Es ist anzunehmen, dass das Verfahren gegen Dich eingestellt wird. Möglicherweise gegen Auflagen-Erfüllung.

Kommentar von CBIBP ,

Könnte das Gericht eigentlich einen Drogen Test anordnen &I dann daraus schließen das ich nicht konsumiere? Also sollte so ein Test negativ ausfallen Würde mir dann Handel vorgeworfen?

Kommentar von aXXLJ ,

Wieso sollte "das Gericht" etwas anordnen, was im Vorfeld durch die Staatsanwaltschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit schon eingestellt worden ist? Vermutlich wirst Du nie etwas mit einem Gericht zu tun bekommen.

Der strafrechtliche Vorwurf des Handels wird in aller Regel von entsprechenden Zeugen-Aussagen hergeleitet, weniger davon, ob man bei einem Drogentest positiv oder negativ auf Cannabis getetstet wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community