Frage von SkyDown, 24

Schwere psychosomatik?

Was muss geschehen dass man ununterbrochen unter psychosomatischen beschwerden leidet die so schwerwiegend sind dass man kein normales leben mehr führen kann?

Darunter:

-Trägheit -kopfschmerzen -übelkeit -verstopfte nase -ausgetrockneter hals und kopf

Antwort
von SunKing33, 5

Hallo,

im einfachsten Fall hast Du bei Grippe einen für Dich traumatischen Zustand erlebt, durch den mit dem Mechanismus der sog. "Klassischen Konditionierung" die damals vorhandenen Beschwerden immer bei vergleichbaren Erlebnissen ausgelöst werden.

Wenn Du sicher bist, dass es sich nicht um Krankheits-Merkmale handelt (Dein Arzt hat keine Erreger gefunden, etc.) dann hilft vermutlich einfach durchhalten und die Symptome ignorieren. Der Wille besiegt die Konditionierung.

Aber: achte auf Deine Gesundheit! Ein ausgetrockneter Hals ist empfindlich für Erreger. Auf die psychosomatischen Beschwerden können echte folgen, wenn Du Dich nicht schützt.

Alles Gute!

Antwort
von Nube4618, 12

Das kann man so allgemein nicht sagen. Psychische Verhaltensanomalien muss man von Fall zu Fall individuell untersuchen und beurteilen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten