Frage von xBlueCookiex, 43

Schwere Bruchgleichungen,komme nicht mehr weiter?

Hallo, Also undswar habe ich die Bruchgleichung: (2d)/(d+1)+(3)/(2d)=2-(1)/(d) Jetzt habe ich den Hauptnenner 2d(d+1) rausbekommen,stimmt dieser? Weil ich habe mit ihm gerechnet aber dann kommt auf der einen Seite d^2 raus und ich bekomme die nicht mehr weg...bitte um Hilfe :/ Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rhenane, Community-Experte für Mathe, 22

Der Hauptnenner ist richtig. Und das d² wird auch verschwinden: Erweiterst Du den ersten Bruch, erhälst Du im Zähler 4d²+...; auf der rechten Seite erhälst Du, wenn Du die 2 erweiterst, im Zähler auch 4d²+...; alle anderen Zähler haben "einfache" d's.

Kommentar von xBlueCookiex ,

Bei mir steht aber 4d^2+3d+3=4d^2+2-d^2+1 dann hab ich ja am Ende immernoch d^1?

Kommentar von Rhenane ,

die rechte Seite ist verkehrt (fett=Erweiterung):
2 * 2d(d+1) - 1 * 2(d+1) = 4d²+4d - 2d-2

Kommentar von xBlueCookiex ,

Vielen Dank,habs rausbekommen :

Kommentar von Rhenane ,

siehste, geht doch :)

Kommentar von xBlueCookiex ,

Wenn ich mich nicht irgendwo vertan hab müssten d= -5 rauskommen

Kommentar von Rhenane ,

korrekt

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 23

wenn du richtig erweiterst, kommt rechts auch 4d² und dann kürzen sich links und rechts die 4d² weg.

Hauptnenner ist richtig-

Kommentar von xBlueCookiex ,

Vielen Dank :)

Kommentar von xBlueCookiex ,

Bei mir steht aber 4d^2+3d+3=4d^2+2-d^2+1 dann hab ich ja am Ende immernoch d^1?

Kommentar von Ellejolka ,

ich habe rechts

4d²+4d-2d-2

die 2 wird mit 2d(d+1) erweitert

und die 1 wird mit 2(d+1) erweitert

--------------------------------

dass du am Schluss irgendwo d noch stehen hast, ist ganz normal,

sonst könntest du d ja nicht ausrechnen.

Kommentar von xBlueCookiex ,

Kann es sein,dass d= -1 rauskommt?

Kommentar von Ellejolka ,

d=-5

und du kannst ja ne Probe durch einsetzen machen.

Antwort
von surbahar53, 5

(2d)/(d+1) + 3/(2d) = 2 - 1/d
(2d)/(d+1) + 3/(2d) - 2 = -1/d
(2d^2)/(d+1) + (3d)/(2d) - 2d = -1
(2d^2)/(d+1) + 3/2 - 2d = -1
(2d^2)/(d+1) - 2d = -5/2
(2d^2)/(d+1) -2d*(d+1)/(d+1) = -5/2
(2d^2 - 2d^2 -2d)/(d+1) = -5/2
(-2d)/(d+1) = -5/2
-2d = -5/2*(d+1)
-4d = -5d-5
d=-5

Antwort
von surbahar53, 9

....#&??//

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten