Frage von Djedi123, 26

Schwere Familienprobleme:(?

Hi Leute. Meine Eltern sind seit 5 Jahren geschieden und ich(14) wohne mit meinem Bruder(16) seitdem bei meiner Mama in einem 100qm2 Haus und müssen uns auch noch dazu ein 15-20 qm2 Zimmer teilen. Jetzt ist mein Vater vor kurzen in den Ort gezogen wo ich auch wohne,da er hier ein Haus hat,das er vorher immer vermietet hat.Und jetzt hat mein Vater, meinen Bruder und mich gefragt ob wir zu ihn ziehen wollen.Zuerst spricht nichts dagegen weil wir hätten dort unser eigenes "kleines Reich" aber er arbeitet 40Stunden in der Woche in einer 70 Kilometer weit entfernten Stadt.Das heißt er wird nicht viel Zeit für uns haben.Wir haben auch schon mit unserer Mutter geredet.Sie ist komplett entäuscht von uns das wir ihr sowas antun könnten und sie hat gesagt wenn wir das wirklichen machen, würde sie am liebsten einschlafen und nicht mehr aufwachen..... Ich bin einfach nur "zerissen" von dieser Situation und komplett traurig.Ich weiß einfach nicht was ich machen soll.....

Antwort
von zyxabc123, 26

Das ist wieder das typische Szenario wenn Eltern das uf den Schultern von ihren Kinder austragen. Ich finde es unfair von eurer Mutter, dass sie euch so unter druckt setzt. Vllt. könnt ihr das aufgeteilt machen, wenn euer Vater arbeitet seit ihr bei eurer Mutter und sonst bei eurem Vater. Ich kann mir vorstellen, dass ihr in eurem Alter gerne ein eigenes Zimmer haben wollt. Wenn ihr euch nicht so einigen könnt, könntet ihr noch proffesionelle Hilfe holen sprich Famielienhelfer oder wie sich das nennt der euch hilft eine für alle zufriedenstellende Lösung zu finden. Ich wünsche dir und deinem Bruder viel Glück, dass ihr diese Angelegenheit geklärt bekommt :)

Kommentar von Djedi123 ,

Danke:)

Antwort
von herakles3000, 23

Dazu kann es gar nicht kommen den euer Vater arbeitet ja nicht nur 8stunden +1 Stunden pause sondern  Mus ja auch noch ca immer eine +Zwei stunde zur arebit fahre damit ist er zb ab 5 oder 6 uhr morgen bis ca 17-18 uhr unterweg und abends hat er gar nichtm Mehr die zeit oder die kraft sich um euch zu kümmern.Also müste eine Haushaltskraft/betreuung her oder er macht euch vieleicht nur das Angebot damit ihr seinen Haushalt führen solt.Da habt ihr mehr davon wen er euch am Wochende besucht und was UnternimtLast euch von beiden nicht gegen den anderen aufbringen den auch das kann möglich sein.Würdet ihr das machen und zu ihm ziehen steht euch regelmässieg das Jugendamt vor der Tür...

Antwort
von Melialia, 21

führt mal ein ernstes Gespräch alle vier zusammen und lasst euch nicht emotional von eurer Mutter erpressen(klingt jetzt gemein, aber so wirkt es auf mich, wenn sie vor euch meint, nicht mehr leben zu wollen), sagt klar und nüchtern, was eure Bedürfnisse sind. Vielleicht geht es ja auch, dass nur einer von euch zum Vater zieht oder Ähnliches. Macht beiden klar, was ihr wollt und dass es nicht darum geht, wer 'euch grade hat', weil ihr beide sehr lieb habt und beide euch immer haben werden, egal wo ihr grade seid, dass keiner euch verlieren wird.

Antwort
von boy1213, 24

Bleib bei deiner Mutter, wenn dein Vater euch wirklich sehen will oder was mit euch unternehmen will dann soll er wenn er Frei hat was mit euch machen oder am Wochenende euch abholen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten