Frage von LovlyPanda02, 20

Schwer zu beschreibende Kopfschmerzen?

Also um das mal zu erklären auch wenn das eher schwer funktioniert. Ich habe solche Kopfschmerzen die eher genommen nur mörderischen ziehen in meinem Kopf ist.Dies passiert in Abständen zwischen 15 und 60 Minuten.Dazu kommen noch mal ein paar andere Beschwerden. Es ist so das es sich dazu auch noch so anfühlt als wäre blei in meinem Kopf also nicht so das er schwer ist eher so als hätte man eine Wand in meinem Schädel gegossen.Dazu kommt das ich oft alles so unrealistisch anfühlt als wäre ich schon Tod.Außerdem wird mir in letzter seit oft schwindelig und ich habe das Gefühl das ich fallen würde. Ich weiß ihr seid keine Ärzte aber vielleicht kennt jemand das ja und kann mir helfen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jackyich, 10

Ist dir auch schlecht? Kannst du dich dabei bewegen? Musst du dich nach dem trinken oder essen übergeben? Wie ist es mit lichtempfindlichkeit? Hast du ein dröhnen dabei?

Kommentar von LovlyPanda02 ,

Also schlecht und übel ist mir nicht meine Lichtempfindlichkeit ist schon höher.nein ein dröhnen habe ich nicht aber ich höre alles wie in einem Traum der Grade abklingen total undeutlich und verschwommen und abgedämpft. 

Kommentar von jackyich ,

dann bekommst du wahrscheinlich die Migräne. mal ist es stark und mal ist es was schwach. rede mal mit einem Arzt über dieses aufkommen.

Antwort
von ClashHelfer, 12

Wir können Ihnen nicht helfen, aber ein Neurologe kann es.

Ich vermute ein orthopädisches oder neurologisches Problem.

LG und gB!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten