Schweizerdeutsch als Schulfach?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schweizerdeutsch zu lernen ist kompletter Schwachsinn, weil es nicht DAS Schweizerdeutsch gibt, Schweizerdeutsch ist ein Mischmasch aus verschiedenen Dialekten und zwischen Ortschaften die 10km auseinander liegen gibt es schon Unterschiede. Das ist doch das wunderbare daran. :D

Wenn man es unterrichten wollen würde, dann müsste man es verallgemeinern und der Schatz an Vielfalt ginge verloren.

Es wäre aber vorteilhaft wenn man den örtlichen Dialekt fördern würde und seine Entstehung lehrt, dies würde die örtliche Identität und das Zusammengehörigkeitsgefühl fördern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Der Schweizer spricht eine Sprache die er nicht schreiben kann, schreibt eine Sprache die er nicht sprechen kann."

Der Berner wäre sicher nicht gewillt Züridüütsch zu lernen und umgekehrt, der Basler sowieso nicht, weil sich die zwei Kantone nicht wirklich leiden können.

Wie wäre es mit Walliser-Deutsch? Nein danke, ich verstehe von denen nur die Hälfte.
Wie gesagt wurde, gibt es nicht die offizielle Sprache wie beim Deutschen, denn im jeden Kanton spricht man anders.

Das schlimmste ist, wenn ein Alpenschweizer versucht deutsch zu reden, das hört sich immer so.. hmm.. komisch an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein nicht zu vernachlässigender Nachteil ist, dass die meisten Menschen im deutschsprachigen Raum kein Schweizerdeutsch beherrschen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XbinIch
26.02.2016, 20:27

Die meisten im deutschsprachigen Raum müssen auch kein Italienisch, Französisch und Rätoromanisch beherrschen, trotzdem lernen das die meisten in der Schweiz. ^^ 

0

Ein weiterer Nachteil ist beispielsweise die Tatsache, dass Schweizerdeutsch nicht flächenübergreifend als Bildungsgewinn angesehen werden kann. Dies ist schließlich das Ziel der Schule, eine flächendeckende Bidungsgrundlage zu schaffen. Ein Vorteil wäre natürlich das nationale Erbe zu wahren und an die Folgegeneration weiterzugeben. 

Etwas zu lehren wie einen Dialekt stellt sich in Meinen Augen nur als sinnvoll dar, wenn man etwas vergleichbares Studiert, wie zum Beispiel Linguistik.

Grüße DerDorschden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schweiz hat keine offizielle Rechtschreibung. Also wird das ganze noch komplizierter (-:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es keine Sprache sondern ein Deutscher Dialekt ist, man könnte zwar Dialekt Unterricht geben, aber wer kann den bitte keinen Dialekt sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung