Frage von Weserkrabbe, 5

Schweizer Freundin hat kleines Bankkonto in Deutschland. Muß das angegeben werden beim Schweizer Finanzamt?

Antwort
von jerkfun, 1

Nein,wenn es keinen Ertrag abwirft,oder der Ertrag geringer ist,als die in der Schweiz dafür geltenden Freigrenzen.Nicht das Bankkonto ist maßgeblich,sondern nur der daraus erwachsende Ertrag.Da wir momentan das Gegenteil erleben,Nullzinspolitik,Strafzinsen,somit Enteignungen,könnte man diskutieren ob man nicht die Verluste steuermindernd angeben kann? Gleiches gilt für Grundstücke und Häuser die durch die Besiedlung oder die Nähe von "Schlichtwohnraum " und deren soziales Gefüge im Wert gemindert sind.Theoretisch sind Steuerrückzahlungen denkbar.() Vieles dreht sich ins Gegenteil um,was wir noch gar nicht wirklich sehen und die Rechtsprechung hat noch einiges vor sich.Beste Grüße

Antwort
von Mignon4, 5

Ich glaube nicht, dass du hier einen Nutzer findest, der sich im Schweizer Steuerrecht auskennt. Ich an eurer Stelle würde mich nicht auf Vermutungen von Laien im Internet verlassen. Das Risiko ist zu groß.

Die Frage kann nur ein Schweizer Steuerberater beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten