Schweizer Arbeitgeber: Urlaube zwingend mit in das neue Jahr nehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zwingen?

ich denke das ist nicht der richtige Ausdruck.... oder fühlst du dich gezwungen?  bist du denn sicher, das du in der richtigen Firma bist?

Bei uns kommt es auch fast in jedem Jahr vor, dass Resttage mit ins neue Jahr genommen werden. Aus betrieblichen Gründen ist es oft gar nicht anders möglich. Zuviel Aufträge und Arbeit, leider zu wenig Personal.

Diese restlichen Tage werden bei uns bis zum 31.März des neuen Jahres verbraucht oder aber ausbezahlt. Je nach Absprache.

Lies auch:

http://www.arbeitgeberfuersorge.ch/feriengewaehrung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuckyJack1986
07.11.2016, 12:04

Danke Für die Antwort. Leider ist "zwingen" wohl doch der richtige Ausdruck. Immerhin soll ich, mir zustehenden Urlaub gegen meinen Willen mit in das neue Jahr nehmen. Der Grund ist auch NICHT Arbeitsauslastung (zu viele Aufträge, zu wenig Personal) sondern angeblich wird der Umsatz benötigt... (Zusatzinfo: Ich bin im Projektgeschäft beim Kunden)

0
Kommentar von guru61
07.11.2016, 13:07

Ferienbezug im Verlauf des betreffenden Dienstjahres

  • Ferienübertrag auf das folgende Kalenderjahr in der Regel zulässig, insbesondere wenn betriebliche Gründe den Ferienbezug verhinderten
0

In BRD wäre es jedenfall so, dass man Urlaub bevorzugt im laufenden Kalenderjahr nehmen soll und nicht übertragen.

Übertragen werden kann bis 31.3. des Folgejahres, wenn ein betrieblicher Grund (oder auch privater) da wäre, dass Du den Urlaub nicht im laufenden Jahr nehmen kannst. Das muss aber begründet sein und eben Achtung mit den Fristen.

Freund von mir hat einige Zeit in der Schweiz, auch als GG gearbeitet, und sagte mir immer, in dem Punkt wäre das Arbeitsrecht da gleich (bin jetzt kein Anwalt, dass ichs beschwören kann).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jottlieb
07.11.2016, 12:37

Das ist aber nicht der Fall. (Dass das Arbeitsrecht in diesem Punk gleich sein soll)

1

der Arbeitgeber muss dir denn Urlaub genehmigen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LuckyJack1986
07.11.2016, 11:57

Danke für die Antwort. Hast du hierzu eine Quelle?

0

Urlaub musst du übrigens nicht nehmen. Beurlaubt wirst du in der Schweiz höchstens, wenn du gestohlen hast, oder du deine Schweigermutter umgebracht hast. In der Schweiz geht man in die Ferien:
https://de.wikipedia.org/wiki/Ferien

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung