Schweißen Prüfung brauche dringend Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.
Es ist mir nach 35 Jahren Schlosserei nicht bekannt das man zum Gasschweißen ein Flussmittel einsetzt. Der Schweißdraht ist wohl Verkupfert, aber das dient ausschließlich dem Rostschutz des Schweißdrahtes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wann wird die jeweilige Schweißart eingesetzt? Welche ist aufwändiger und wieso?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit sich das Preis-Leistungsverhältnis einigermaßen rechnet, muß man Acetylen und Sauerstoff schon in großen Flaschen einkaufen. Die wiegen je nachdem ob voll oder leer mal eben über 100 Kg je Stück. Das also mal zu tragbarer Ausrüstung.

Inverterschweißgeräte haben heutzutage bei geringem Gewicht eine verhältnismäßig hohe Leistung. Nachteil dabei ist allerdings, daß ein Schutzgas benötigt wird (außer bei E-Hand-schweißen) was die Eignung im Freien einschränkt.

Wie Papassohnnemann schon sagte, wird beim Autogen-schweißen keinerlei Flußmittel verwendet. Nur beim Löten!.

Lichtbobenschweißen würde ich grundsätzlich differenzieren nach E-Hand, MIG / MAG und WIG. Alle 3 Arten sind Lichtbogen-Schweißarten unterscheiden sich aber erheblich. 

Auch beim Autogenen schweißen wird nicht nur der Zusatzwerkstoff aufgeschmolzen sondern auch der Grundwerkstoff. Das ist eines der deutlichsten Merkmale von Schweißerei. Im Gegensatz dazu wird beim Löten z.B. der Grundwerkstoff nur angewärmt und das Lot wird geschmolzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?