Frage von MelliBowie, 59

Besteht eine Schweigepflicht gegenüber dem Arbeitgeber über den Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik?

Ein Krankenhaus hat meinem Arbeitgeber Auskunft darüber erteilt, daß ich in eine psych.Klinik verlegt wurde. Mein Arbeitgeber hat mich dort überraschender Weise besucht. Ist dies rechtens ?

Antwort
von Kirschkerze, 36

Ich formuliere es ganz vorsichtig: Ärzte haben Schweigepflicht. Krankenhauspersonal hingegen nicht. Wenn dein Arbeitgeber angegeben hat ein berechtigtes Interesse zu haben (wie zb er möchte dich eben besuchen) dann dürfen sie Auskünfte geben, so unschön es für dich auch ist

Kommentar von MelliBowie ,

Kein schönes Erlebnis, wenn der Arbeitgeber vor einem steht, in diesem Zusammenhang. Vielen Dank.

Antwort
von MrLifeDoctor, 34

Hallo :-)

Für die Abteilung der Psychiatrie gelten Ausnahmen. Die Schweigepflicht ist unter Umständen für die Ärzte in Einzelfällen außer Kraft zu setzen. In dem Fall haben sie sicherlich nicht rechtswidrig gehandelt, um nur wegen dir eine Klage am Hals zu haben.

Da wir den vollständigen Sachverhalt nicht kennen, ist eine rechtliche Bewertung des Sachverhaltes auch nicht möglich.

Beispiel

Polizeibeamter begibt sich in Behandlung wegen Suizidgefahr. Unverzüglich hat die behandelnde Stelle den Arbeitgeber darüber zu informieren, da hier auch eine Gefahr für die Allgemeinheit ausgegangen werden kann.

Es gibt immer Ausnahmen.

Alles Gute :-)

Kommentar von MelliBowie ,

Danke für die SACHLICHE Auskunft !

Kommentar von MrLifeDoctor ,

Sehr gerne :-)

Antwort
von lupoklick, 26

Der "Arbeitgeber" ist erfreut, daß Du Hilfe in Anspruch nimmst...

Wie auch immer Dein Berufsweg verläuft -

DAS war ein GUTER TAG...

Kommentar von MelliBowie ,

Ich habe eh gekündigt und gehe einen neuen Weg !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten