Hat mein Frauenarzt Schweigepflicht (bin 16)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das sollte helfen.

Wenn du nicht willst, dass deine Eltern von deinem Besuch beim Frauenarzt erfahren, darf deine Ärztin/dein Arzt ihnen nicht sagen, dass du in ihrer/seiner Praxis warst oder worüber ihr geredet habt. Du kannst auch eine eigene Versichertenkarte bei der Krankenkasse anfordern. Es gibt allerdings Ausnahmen:
* Vor dem 14. Geburtstag muss der Frauenarzt den Eltern auf Anfrage Auskunft geben
* Zwischen 14 und 16 liegt die Entscheidung beim Frauenarzt, ob es in bestimmten Situationen sinnvoll ist, die Eltern einzubeziehen. Mal angenommen, du bist 14 und willst schon die Pille haben: Manche Frauenärzte wollen sich dann absichern und verlangen bis zum 16. Geburtstag eine Einverständniserklärung der Eltern. Ab 16 ist das nicht mehr nötig.
* Ab 16 unterliegt der Frauenarzt ausnahmslos der ärztlichen Schweigepflicht

http://www.maedchen.de/artikel/frauenarzt-erfahren-meine-eltern-davon-2464838.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe chelsealuna,

wie geht es dir inzwischen? Hast du den test schon gemacht? Weißt du schon ob du schwanger bist?

Kann mir vorstellen dass sich so ne ungewissheit nicht gerade easy anfühlt... wenn deine mama was mitbekommen hat würde sie dich wahrscheinlich drauf ansprechen oder?

Lieben gruß sophie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?