Frage von MonkeyyFighterr, 52

Schweigepflicht bei drogen (cardiologe)?

Ich habe seit langer Zeit Herzprobleme (vermutlich Herzrasen) und habe auch vor einiger Zeit angefangen zu kiffen. Demnächst habe ich einen Termin beim Cardiologen und wollte fragen, ob er meinen Eltern sagen darf, dass ich Cannabis rauche, sollte er etwas finden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Chem0, 46

An deiner stelle würde ich deinem Arzt erzählen, dass du Cannabis konsumierst. Dein Arzt muss sowas wissen schließlich geht es um deine Gesundheit und damit sollte man nicht unbedingt Spaßen. Wenn du deinem Arzt das ganz einfach direkt sagst, dass du das machst und deine Eltern das nicht wissen dürfen wird der Arzt dich auch nicht verpfeifen er könnte seine Zulassung verlieren. Also am besten alles erzählen so bist du zu 100% auf der sicheren Seite. :)

 

Antwort
von cyracus, 43

Merkblatt ärztliche Schweigepflicht
III. 5. Die Schweigepflicht des Arztes gilt auch gegenüber Minderjährigen. Der Umfang der ärztlichen Schweigepflicht hängt bei Minderjährigen von deren Einichtsfähigkeit ab. Bei Minderjährigen unter 15 Jahren ist der Arzt i. d. R. berechtigt, die Eltern in vollem Umfang zu unterrichten, da normalerweise unter 15 Jahren noch keine Einsichtsfähigkeit des Minderjährigen gegeben ist. Bei Minderjährigen über 15 Jahren ist das Patientengeheimnis jedoch regelmäßig zu beachten. Maßgebend sind aber immer die Umstände des Einzelfalles.

http://www.aerztekammer-bw.de/20/merkblaetter/schweigepflicht.pdf

Antwort
von Rinchen123, 37

Der wird nichts herausfinden. Sags ihm nicht und er erfährt es nicht. Die werden dir wohl ein ekg und belastungs ekg schreiben (also deinen herzschlag in ruhe und auf dem laufband aufzeichnen) und dir ein tragbares ekg für 24h geben und das wars. Wenn die haar oder urinproben wollen wirds kritisch.

Kommentar von HIVINFEKTOR ,

Bist du dumm?natürlich soll er das seinem Arzt erzählen,er hat ne schweige pflicht!

Kommentar von Rinchen123 ,

der Arzt hat Schweigepflicht aber nur vor Dritten. Wenn er/sie minderjährig ist darf der Arzt es den Sorgeberechtigten sagen. Und wenn er/sie nicht will dass seine/ihre Eltern es erfahren darf er/sie es dem arzt nicht sagen.

Antwort
von xo0ox, 31

Solange du über 15 bist sollte das ohne Probleme gehen. Bedenke aber, dass Kiffen den Kreislauf anregt/belastet und es evtl. nicht das beste ist, wenn du Herzprobleme hast.

Antwort
von Felixie1, 52

Er hat Schweigepflicht,erinnere ihn bitte daran.Aber er wird es sicher selbst wissen,also mache Dir keine Sorgen.

Antwort
von aXXLJ, 20

Der Kariologe wird kein Cannabis finden. Ärztliche Untersuchungen zur Diagnosestellung sind keine Drogentests.

Antwort
von mirolPirol, 48

Es wäre besser für dich, wenn er es täte - leider darf er es nicht!

Kommentar von kalippo314 ,

Dürfte er es, würde er und viele Andere beim Arzt die Klappe halten und im schlimmsten Fall passiert irgendetwas, was hätte vermieden werden können. Also ist es wohl besser dass es Schweigepflicht gibt.

Kommentar von MonkeyyFighterr ,

Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen warum es gut für mich wäre, wenn er mich bei meinen Eltern verpfeift. (und keine antworten wie: ja weil Cannabis Konsum sehr gefährlich ist....., es ist illegal...., bla bla bla)

Antwort
von marieleitner88, 49

nein der darf nicht. wie alt bist du?

Kommentar von MonkeyyFighterr ,

17

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community