Frage von Chiaralau, 106

Schweigepflicht Arzt SvV?

Hat ein Arzt Schweigepflicht wenn ich mich selbstverletze und sich etwas entzündet hat und ich eventuell Tabletten dagegen bekomme? Bin 15

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NoSense123, 72

Grundsätzlich besteht die Schweigepflicht zwar auch bei Minderjährigen aber liegt es am Arzt einzuschätzen ob der Patient genügendes Bewusstsein für die Situation aufweist. Gerade unter 16 kann es schnell passieren, dass die Eltern informiert werden.

NoSense123

Antwort
von toomuchtrouble, 48

Grundsätzlich besteht Schweigepflicht. Wenn der Doc allerdings Zweifel an Deiner Reife oder er die Wunden als extrem betrachtet, sieht die Angelegenheit zumindest komplizierter aus. Vermutlich wird er Dir eine Überweisung zum Psychiater oder Psychotherapeuten nahelegen.

http://www.rotelinien.de/wege.html

Kommentar von Chiaralau ,

Was heißt wenn er an meiner Reife zweifelt?

Kommentar von toomuchtrouble ,

Er kann zu der Überzeugung gelangen, dass Du selbst von Deiner Situation so überfordert bist, dass Du Hilfe brauchst. In solch einer Situation oder bei akuter Eigengefährdung wird er für Hilfe von außen sorgen. Dazu gehört evtl. auch die Information an Deine Eltern.

Antwort
von Coza0310, 41

Nicht Bewusstsein und Reife spielen eine Rolle, sondern die individuell vom behandelnden Arzt einzuschätzende Einsichtsfähigkeit. Wenn er diese nicht als gegeben ansieht,dann kann er trotz der prinzipiell geltenden Schweigepflicht die Eltern informieren. Es hängt natürlich auch vom Ausmaß des jeweiligen SVV ab.

Kommentar von Chiaralau ,

Was heißt das jz genau? Was ist der Unterschied zwischen Bewusstsein und reife und einsichtsfähigkeit?

Antwort
von anaandmia, 69

Hallo :)
Im Prinzip ja. Du musst ihn aber ausdrücklich darauf hinweisen. Allerdings gibt es auch ausnahmen wie z.B. bei SVV o.ä.
Das liegt dann im ermessen des Arztes wobei ich denke das mit 15 die Eltern noch informiert werden
LG

Kommentar von TheMentaIist ,

Nein, meistens werden die Eltern nicht benarichtigt und drauf hinweisen muss man schon gar nicht!

Kommentar von NoSense123 ,

Selbstverständlich hat der Arzt das Recht das bei Minderjährigen einzuschätzen und darf ohne Einwilligung des Patienten den Eltern auskunft geben. Allerdings nur wenn der Patient der Situation nicht verantwortunbsbewusst gegenüber steht beispielsweise durch negative Compliance.

Kommentar von anaandmia ,

Da liegst du falsch. Wenn der Arzt gefahr für den Patienten oder andere sieht, hat er die möglichkeit die Eltern darüber zu informieren. Und du schreibst "in gar keinem Alter" ? Als ob eine 5-jährige gefragt wird, ob es in ordnung sei, dass die Eltern informiert werden.

Kommentar von anaandmia ,

Ganz genau @NoSense123

Antwort
von ErsterSchnee, 58

Warum willst du keine Hilfe? Bist du zufrieden mit deiner Situation und dem SvV?

Kommentar von Chiaralau ,

bekomme ja schon Hilfe nur ich möchte nicht dass es meine Mutter erfährt

Kommentar von ErsterSchnee ,

Das heißt, wenn der Arzt keine Verschwiegenheit garantieren kann, läßt du es nicht behandeln?

Kommentar von Chiaralau ,

ja

Kommentar von anaandmia ,

Dann bekommst du aber noch keine "Hilfe"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten