Frage von Kirbyy, 48

Schweigen oder sagen was ist der bessere weg?

Ich hab seit 4 Jahren fast 5 Jahren einen festen Freund. Ich bin muslimisch Erzogen, er aber nicht. Ich trau mich es nicht meiner Familie zu sagen, weil ich Angst habe wie sie reagieren würden &' weil ich weiß sie würden es verneinen.

Ich bitte um eure hilfe was ich tun könnte, was eure Meinung dazu ist :)

Antwort
von Yuurie, 19

Hallo Kirbby. :)

In erster Linie finde ich es immer besser, wenn man die Karten auf den Tisch legt. Allerdings ist das bei dir wohl etwas schwieriger, da deine Familie wohl stark religiös zu sein scheint...

Ich bin nicht sonderlich vertraut mit eurer Kultur/Religion/Sitten (ich bin jetzt auch nicht religiös), aber generell würde ich mir nichts vorschreiben lassen mit wem ich zusammen sein darf und mit wem nicht. Letztendlich geht das nur dich was an. Und wer das nicht akzeptiert.. wird es irgendwann noch lernen oder eben nicht.

Wegen einer Religion jemanden abzulehnen ist für mich ein absolutes Unding. Ihr Beide kommt doch super miteinander aus und seid schon eine längere Zeit zusammen, warum sollte man das zerstören wollen?

Hast du mit deinem Freund darüber geredet? Vielleicht solltet ihr es deiner Familie zusammen erzählen. Ich weiß ja nicht, wie deine Familie tickt, aber ich denke schon, dass dein Freund in einem Stück wieder raus kommt, wenn ihr beide es ihnen erzählt habt. ^^'

LG

Kommentar von Kirbyy ,

Ich hab mit meinem Freund auch darüber geredet, wir lassen uns Zeit bis ich mit meiner Ausbildung zuende bin.

Kommentar von Yuurie ,

Das klingt doch schon mal nach einem Plan. :) Jedenfalls ist es nicht ratsam, es gänzlich zu verschweigen - irgendwann kommt es sowieso raus. Und dann wird es schlimmer werden, als wenn ihr es ihnen erzählt habt.

Antwort
von FelinasDemons, 11

Wichtig ist, bist du den eine "richtige" Muslima (heißt: beten, fasten, keusch etc)?

Und krass, dass ihr die Beziehung so lange verheimlichen konntet😅
Aber die Entscheidung ist anhängig davon, was du auf die oben genannte Frage antwortest. Und vor allem wie du deine Zukunft dementsprechend gestalten willst und welchen Kompromiss du finden kannst, dem deine Eltern nur zustimmen können.

Kommentar von Kirbyy ,

Nein eine richtige muslima bin ich nicht, meine Familie ist auch nicht Streng erzogen & wurde auch nicht streng erzogen, aber die Angst Sitz trotzdem, es Ihnen zu sagen. Ich will eine Zukunft mit ihm, aber ich hab Angst das meine Familie mich Verstoßen würden.

Kommentar von FelinasDemons ,

Na dann würde ich's erzählen. Ihr seid schon lange zusammen und langsam wird's Zeit. Früher oder Später werden sie es herausfinden, aber dann am besten von dir. Und so schonend wie möglich beibringen. Die Dauer eurer Beziehung lässt schließen, dass es wirklich ernst ist. Und genauso kannst du versuchen deine Eltern zu überzeugen:) Alles Gute und viel Glück dabei.

Antwort
von sWeEtAnKa98, 20

Erziehung ist eins, was du willst das andere. Was ist mehr für dich? Die Erziehung oder die Liebe zu deinem Freund? Darüber musst du dir erst im Klaren sein.

Deine Eltern würden es verneinen. Wenn dus trotzdem willst, was wäre dann? Würden sie dich verstoßen? Hättest du damit ein Problem zu wohnen und so? Das musst du für dich beantworten. Dieser Satz gilt nur wenn du schon 18 bist.

Ich würde Liebe zu meinem Freund der Elternerziehung vorziehen. Aber das ist für mich leichter, ich weiß.

Alles Liebe für dich. AnKa

 

Kommentar von Kirbyy ,

Ich liebe meinen Freund, aber meine Familie natürlich auch, ich möchte sie nicht enttäuschen. Sie wollen das ich glücklich bin, natürlich bin ich es mit ihm! Aber sie finden es nicht in Ordnung das er ein anderer Landsmann ist, sie wollen jemanden für mich, mit unserer Herkunft, was mir schon das Herz bricht, das man nicht den heiraten kann den man liebt. 

Ich bin 19 ich weiß nicht wie meine Eltern reagieren würden, klar wären sie enttäuscht und wären sauer auf mich. Aber was sie soo richtig machen würden ist mir nicht im klaren. 

Kommentar von sWeEtAnKa98 ,

Dann kann ich dir nur eins raten: Mach das was du willst, nur das was dir wichtiger ist, es ist dein Leben!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten