Schwefelsäure reagiert mit Natronlauge!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest lernen, wie Schreibweisen in der Chemie funktionieren.

So ist alles komplett falsch, was du aufgeschrieben hast.

Und das schreibe ich nicht, um dich fertig zu machen.

Schwefelsäure ist erst mal (ohne Wasser) ein Molekül mit der Formel H₂SO₄.
Erst mit Wasser reagiert es zu den Ionen Hydronium und Sulfat.
Aber dann hast du keine Schwefelsäure mehr, sondern einzeln in der Lösung rumschwirrende Ionen.
Daher musst du sie auch einzeln schreiben und betrachten.

Für Natriumhydroxid gilt das gleiche, oder ähnliches.
Rein ist es ein Salz, in Lösung (Natronlauge genannt) gibt es nur einzeln in der Lösung rumschwirrende Ionen.
Daher musst du sie auch einzeln schreiben und betrachten.

[Wenn du das klar hast, erst dann kannst du auch mal nachlässig formulieren]

Reine Schwefelsäure reagiert mit festem Natriumhydoxid gemaß
H₂SO₄ + 2 NaOH -> Na₂SO₄ + 2 H₂O.

In Lösung reagieren nur ganz bestimmte Ionen, nach der Formel
H₃O⁺ + OH⁻ -> 2 H₂O. Nennt sich auch Neutralisation
Natrium und Sulfat sind da völlig unbeteiligt.
Sie bilden dabei auch kein Salz, sondern bleiben einzeln in der Lösung rumschwirrende Ionen.
Daher musst du sie auch einzeln schreiben und betrachten.

Was dann übrig bleibt, ist das selbe, als wenn du Na₂SO₄ direkt in Wasser löst.
Aber kein Natriumsulfat, sondern allenfalls eine Natriumsulfat-Lösung.

Du ahnst es vielleicht:
Nur einzeln in der Lösung rumschwirrende Ionen.
Daher musst du sie auch einzeln schreiben und betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin. also es ist viel einfach, wenn du die Summenformeln direkt aufschreibst und nicht mit Oxonium-Ionen arbeitest z. B.

H2SO4 + 2 NaOH---> Na2SO4 +  2 H2O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Korrekt ist:

H2SO4 + 2 NaOH => Na2SO4 + 2 H2O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung