Frage von Psyco0, 158

Schwefelsäure eingeatmet?

Hallo zusammen Beim nach Hause fahren mit dem Auto von den Ferien habe ich die Lüftung eingeschaltet und sofort bemerkt das es stinkt. So bin ich ohne Lüftung mit Frau und Kindern weiter gefahren aber die Fenster waren auf Fahrerseite 2/5 geöffnet da es trotzdem einbisschen gestunken hat. Wir sind so ca. 1h gefahren. Zuhause angekommen habe ich nachegeschaut und bemerkt das rauch aus der batterie ausgretten ist und wir somit die Dämpfe eingeatmet haben. Meine Frau und ich haben einbisschen Kopfschmerzen die Kinder sind schon im Bett. Wie schlimm sind die Dämpfe?

Liebe Grüsse

Antwort
von elSeNSaTioN, 132

Ich kann deiner Familie nur sofort raten dich beim Arzt durchchecken zu lassen! Schwefelsäure kann auch nach Stunden Lungenödems führen, welche tödlich sind, leider kann man nicht einschätzen wie viel und mit welcher Konzentration ihr die Säure eingeatmet habt, aber ein Arzt wäre sofort zu empfehlen!

http://www.cup.uni-muenchen.de/ac/kluefers/homepage/L/betriebsanweisungen/h2so4....

Antwort
von Psyco0, 88

Also wir sind in dieser Nacht noch Notfall mässig zum Arzt. Es war nichts und wir hätten uns diesen Weg sparen können. Aber sicher war sicher und da wir es nicht einschätzen konnten, haben wir uns gedacht ein Besuch wäre nötig.

Antwort
von Kreif, 112

Das kann man in einem Forum schwer beurteilen, wenn die Symptone aber am nächsten Tag schlimmer werden, würde ich erstmal zum Arzt gehen. Ich kenne mich in der Chemie nicht aus.

Antwort
von hartz4vandale, 102

Die dämpfe sind zwar giftig aber man sollte sich keine sorgen machen wie du bereits gemärkt hast hast du kopfschmerzen was eine ganz normale reaktion vom körper ist

Ich selbst war schon mal in einem raum der unbelüftet war und dort haben wir auch schwefelsäurendioxid eingeatmet und haten auch außer kopfschmerzen nichts

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten