Frage von Nathalieleaa, 106

Schwarzkümmelöl für Hunde?

Hallo! Wir haben einen Appenzeller Sennenhund Welpen, der momentan 5 Monate ist. Da er oft Zecken mit nach Hause bringt habe ich mich darüber informiert was man dagegen tun kann. Dann bin ich auf Schwarzkümmelöl Kapseln gestossen. Wenn ihr damit Erfahrung habt, wie viel davon würdet ihr dem Hund geben und wie oft? Er ist gerade ca. 14 kg schwer.

LG Nathalie

Antwort
von KathimitKatze, 20

Ich kann Zistrose empfehlen: als Tabletten oder Tee. Alternative Zeckenabwehr hilft bei Hunden aber nicht immer gleichgut. Oft muss man etwas herumprobieren und die richtige Kombination finden. Hier kannst du nachlesen, welche Alternativen es gibt: http://www.schlimmerkater.de/hunde/hunde-vor-zecken-schuetzen-ohne-chemie/

Antwort
von Besserwisserin3, 58

Ich gebe meinem kleinen Kokosöl ins Fell und das fast jeden Tag. Immer schön einmassieren und bisher harter er nur zwei zecken und ist sonst parasitenfrei

Kommentar von Nathalieleaa ,

super danke!

Antwort
von JasminaAlthaus, 37

Ich gebe meinen Hunden 3-5 Tropfen davon ins Trinkwasser und es nützt! Kokosöl einreiben und das täglich oder vor jedem Spaziergang ist mir zu mühsam...gebe ab und zu einen kleinen Löffel davon ins Futter.

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 43

Bei meinen Hunden hat das Schwarzkümmelöl nicht gewirkt.

Antwort
von froeschliundco, 47

nein, aber es gibt zitroneneukalyptusöl, kokusöl, knoblauchpulver für ins futter(fisus genau beachten), es gibt personen die schwören auf bernsteinketten oder keramik

Kommentar von Nathalieleaa ,

danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community