Frage von fifafut76, 111

schwarzgefahren und erwischt?

Hallo meine frage ist Ich wurde 2 mal erwischt beim ersten mal hab ich gesagt das ich meine Karte Dacheim vergessen habe das war auch tatsächlich so hab es dann nachgereicht und hab bloß nur die bearbeitungsgebühren gezahlt und nun wurde ich beim richtigen schwarzfahren erwischt . Meine Angst ist ein Eintrag ins Führungszeugnis oder Anzeige könnt ihr Mir sagen ob es so weit kommen kann oder wird.?

Antwort
von ES1956, 28

Fahren ohne gültigen Fahrausweis kann jedem mal passieren. Da zahlt man im schlimmsten Fall den doppelten Fahrpreis, mindestens 60,- und gut ist.
Diese 60€ sind keine Strafe sondern das erhöhte Beförderungsentgeld. Das setzt sich zusammen aus der Nachlösung der Fahrkarte + Bearbeitungsgebühr.
Nun kann aber auch eine Straftat in Frage kommen, Erschleichung von Leistungen oder Betrug, und dann ist eine Anzeige schon bei der ersten Tat gerechtfertigt.
Für eine Straftat muss aber Vorsatz vorliegen, da das in den meisten Fällen nicht beweisbar ist verzichten die Verkehrsunternehmen beim ersten und vllt.
noch zweitem Mal auf eine Anzeige. (Arbeitsaufwand).
Sollte aber bereits beim ersten Schwarzfahren Anzeichen für einen Vorsatz bestehen (Verstecken, getürkte Fahrkarte, Falschangaben ...)
so wird das VU oder die involvierte Polizei schon bei der ersten Tat Anzeige erstatten.
Erst dann wird über eine Strafe verhandelt!


In deinem Fall gilt es sicher als Erstvorfall da du ja beim letzten Mal im Besitz einer Fahrkarte warst und sie nur nicht sofort vorzeigen konntest.

Antwort
von Minty79, 48

In dem Fall bist du Ersttäter und es ist sehr unwahrscheinlich, solltest du aber regelmäßig dabei erwischt werden besteht die Gefahr durchaus.

MfG

Antwort
von SamsungApple3, 51

Die Beförderungserschleichung wird in Deutschland nach § 265a Strafgesetzbuch sanktioniert (Erschleichen von Leistungen). In Deutschland wird je nach Verkehrsverbund der Anteil der Schwarzfahrer auf 0,6 % (Gelsenkirchen) bis sechs Prozent (Chemnitz) geschätzt. Seit 2003 betrug das erhöhte Beförderungsentgelt 40 Euro. Der Betrag wurde mit Wirkung vom 1. Juli 2015 auf 60 Euro erhöht.[1]

Quelle: Wikipedia

Ob die Bahn oder Bus dich zusätzlich anzeigen will, ist denen überlassen.

Kommentar von Taimanka ,

Der Fragesteller ist 14 Jahre. Erhöhtes Fahrgeld bei Schwarzfahren in dieser Altersklasse ist durch unterschiedliche Urteile abgelehnt worden. U.a.: http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/junger-schwarzfahrer-bleibt-straffr...

Antwort
von Biberchen, 38

das ist "Erschleichen von Leistungen" und kann auch in hartnäckigen Fällen mit Gefängnis bestraft werden. Also sollte der Eintrag im Führungszeugnis dein kleinstes Problem sein.

Antwort
von HuiPeng, 45

Musst eine Buße von 60 Euro bezahlen, bei einem nicht zahlenden Eingang kommt es vor Gericht.

Eine Anzeige tritt nachdem wirklichen dritten mal schwarz fahren in einer kurzen Zeit. 

Kommentar von fifafut76 ,

zählt es jetzt bei mir als mein 2Mal. Oder 1Mal.

Antwort
von DummerSpasti, 38

Wegen Schwarzfahren kriegt du keinen Eintrag ins Führungszeugnis

Antwort
von Taimanka, 37

warum fragst Du nicht direkt bei der zuständigen Stelle nach?

Kommentar von fifafut76 ,

Die beantworten es nicht . Da sie kein3 Auskunft dafür geben dürfen

Kommentar von Taimanka ,

okay. Wie alt bist Du bitte?

Kommentar von fifafut76 ,

14

Kommentar von Taimanka ,

okay. Einmal dazu dieser Link, da sieht es mit erhöhtem Beförderungsgeld gut für Dich aus:

Mit 14 bist Du strafmündig, jedoch auch hier gibt es eine unterschliedliche Handhabe. Ggf. schicke doch ein nettes Entschuldigungsschreiben an die Verkehrsbetriebe und gelobe Besserung, und mach das dann bitte auch. 

🙋

Kommentar von fifafut76 ,

Was denkst du könnte so etwas passieren

Kommentar von fifafut76 ,

Okay danke:)

Kommentar von fifafut76 ,

Also ist es auch in Bayern so ?

Kommentar von fifafut76 ,

und wie soll ich mit dem Arbeiter von vag reden muss morgen dort hin :/

Kommentar von Taimanka ,

sag ihm, dass das absolut nicht okay war, was Du gemacht hast und entschuldige Dich: 

" ... es tut mit leid, dass ich ohne gültigen Fahrschein gefahren bin und ich möchte mich für dieses Fehlverhalten entschuldigen." Du solltest es auch so meinen. Warte ab, wie er reagiert. Wenn er nicht selber drauf kommt, frage ihn, welche Konsequenzen das für Dich hat. Dann ggf. anbieten bzw. fragen, wie Du das wieder gut machen kannst.  

Sei glaubhaft und versuche, die Sache durch echtes Bedauern und Zusicherung der Besserung für Dich zu entscheiden. Du schaffst das.

Und ab jetzt immer schön MIT Fahrausweis!

Viel Glück.

💐

Kommentar von Taimanka ,

....p.s.

Ich bin vor 2 Wochen mit der S-Bahn gefahren und hatte am Bahnsteig die Fahrkarte für 2 Personen in der Hand, um sie zu entwerten. Da sonst nur Autofahrer, mußten wir lange an der Tafel schauen, welche Bahn die richtige für uns war. Dann kam die Bahn. Wir sind eingestiegen und haben uns hingesetzt. Ich hatte immer noch die unentwertete Fahrkarte in der Hand. Schock. Wir waren extrem unlocker während der 20minütigen Fahrt. Ist aber gut gegangen. Also, so was kann passieren. Mir bestimmt nicht noch einmal.

😎😎

Kommentar von fifafut76 ,

taimanka vielen Dank ich versuchs melde mich bei Ihnen morgen geh ich dort hin und gib mein bestes natürlich gleich eine fahrkarte gleich dannach kaufen ❤

Kommentar von Taimanka ,

Das wird. Viel Glück ♥️

Kommentar von fifafut76 ,

60€ gezahlt und hat sich geregelt

Kommentar von Taimanka ,

okay, freu' mich, wenn Du auch zufrieden bist.

Die Nervenarbeit und der Ärger lohnen sich nicht. Ich werde nächtstes Mal auch achtsamer sein. 

Einen schönen Abend dir! 😋

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community