Frage von Kevlan, 29

Schwarzfart und mpu?

Hallo bin mit 17 schwarzgefahren ist jz 6jahre her und bei dem Gerichtsverfahren sind Bedrohung (von Schwester angezeigt) und schwarzfahrt zusammengefasst und jz muss ich angeblich MPU machen Der ausgang der Gerichts Verhandlung war 1Jahr Psychologe und 50sozialstunden

Von einer Sperre oder MPU hat der zuständige Richter nichts gesagt

Also Frage ich mich ob eine bescheuerte angestellte das recht hat um mich dafür zu verdonnern

Was sind meine Möglichkeiten?

Antwort
von Gaskutscher, 14

Wer bescheuert ist oder nicht diskutieren wir jetzt mal nicht.

Du hast das Urteil schriftlich vorliegen? Wurde dir ja zugestellt. Was steht da denn genau drin?

Generell: Ja, es ist möglich das du die MPU machen musst

Ja, aufgrund von einem Gerichtsverfahren wegen einer Schwarzfahrt kann eine MPU angeordnet werden wenn man später im Leben mal den Führerschein erwerben will. Das ist auch dann möglich wenn gar nichts im Urteil stand oder sogar dann wenn das Verfahren gegen die Leistung von Sozialstunden eingestellt wurde.

Antwort
von Spot1978, 4

Ja sie hat das Recht. Die Strafe die vom Gericht verhängt wurde ist Strafrecht, die Anordnung einer MPU Verwaltungsrecht. Das eine hat mit dem anderen nur indirekt zu tun. Das Gericht ordnet eine MPU generell nicht an, dies ist Sache der Führerscheinstelle. Ganz normal also dass davon nichts im Gerichtsurteil steht und nun die Führerscheinstelle auf dich zukommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten