Frage von macati, 44

Schwarzfahren: Monatsfahrkarte/Schülerabo vergessen?

Hallo liebe Community, ich habe da ein Problem Meine siebzehnjährige Tochter hatte bei der Kontrolle ihre Monatsfahrkarte/Schülerabo nicht dabei. Viel zu spät und erst durch infocure Forderungsmanagement wurde ich mit einer dicken Rechnung konfrontiert. Denen habe ich Sachverhalt meiner Minderjährigen Tochter mitgeteilt sowie eine Kopie vom Fahrausweis gesendet. Die Antwort: Wir müssen darauf hinweisen, dass sich das Erhöhte Beförderungsentgent ermäßigt, wenn der Fahrgast beim Verkehrsbetrieb innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt der Kontrolle nachweist, dass er im Besitz einer gültigen Zeitkarte ist. Diese Frist wurde nicht eingehalten und kann nun nicht mehr anerkannt werden. Wir bitten, die Forderung unserer Auftraggeberin und den bisher entstandenen Verzugsschaden von derzeit insgesamt EUR 124,97 … Ist das rechtens, was kann man da noch tun. Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von BySuTU, 31

Anrufen und mit denen über die Sachlage sprechen - das es deine Minderjährige Tochter war, sie dir aus Angst davon nichts gesagt hat... blabla... vielleicht kommen sie dir ein wenig entgegen.

Grundsätzlich ist die Forderung allerdings Rechtens.

Sorry, dass ich da keine besseren Nachrichten habe :-/

Antwort
von herakles3000, 15

Gehe in den Widerspiuch mit der begründung das deiner tochter nicht mitgeteil worden ist das sie nur 5€ bzw was heute dafür üblich ist bezahlen müste wen sie das ticket vorlegt damit häte sie ja auch keine angst vor die haben müssen bei so einem kleinen betrag. und dan wäre die Frisst eingehalten worden..Vieleicht klapte so außerdem wen sie ein abo hat hätte der kontrolorlör es auch so abfragen können.

Antwort
von boy865, 22

Dann könnten Sie ja schreiben, dass ihre Tochter keine Quittung (o.Ä) bekam ,dass sie 14 Tage Zeit hätte das Geld zu zahlen und der Kontrolluer sie nicht genügend aufgeklärt hätte.

Meinem jüngerem Bruder ist dies letzens auch passiert. Er musste nur die anfallende Mahnungsgebühr zahlen (~10-12€)

Antwort
von Thandu, 30

Tochter drauf hinweisen. Wenn sie nichts rechtzeitig gesagt hat, dann ist das halt so. Ist zwar lästig, aber da muss Töchterlein bitteschön auch mitwirken.

Antwort
von macati, 1

Tja, Forderung bleibt Forderung. Da muss das Taschengeld
Einbusen hinnehmen.

Antwort
von labertasche01, 21

Hat deine Tochter erzählt das sie kontrolliert wurde?

Antwort
von peterobm, 16

Diese Frist wurde nicht eingehalten und kann nun nicht mehr anerkannt werden.

Da wird euch auch kein Anwalt mehr rausholen können. 

Dann hat man den Termin schlicht verpennt. 

So blöd wie es gelaufen ist, wer nicht reagiert muss fühlen.

Antwort
von macati, 7

Danke liebe Gemeinde, das ging aber schnell.

@ labertasche 01 –Nein hatte sie nicht.

Angerufen wurde da ja schon und alles mitgeteilt, deren Antwort
war, es schriftlich zu senden was ich auch tat. Die Forderung scheint möglich
rechtes zu sein. Mal sehn was man basteln kann. Das Ergebnis schreib ich dann.
Danke und schöne Feiertage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten