Frage von Stuggi23, 44

Schwarzes Pulver unterm Teppichboden?

Hallo zusammen!

Ich renoviere momentan ein Haus aus den 70er. In einem Zimmer ist ein Teppichboden verlegt (wurde glaube ich Ende 80er, Anfang 90er verlegt).

Beim Entfernen befand sich am Boden schwarzes Pulver. An einigen Stellen am Teppichrücken noch in fester Form. Das Material sieht aus wie Hartschaum und zerbröselt sehr leicht. Unter der Hartschaum-Schicht befindet sich noch eine Gummischicht.

Hat jemand eine Idee, um welches Material es sich hier handeln könnte? Schaumkleber? Der Teppichrücken selbst?

Wollte mal nachfragen, ob jemand schon das gleiche Material bei sich gefunden hatte bevor ich es zur (teuren) Analyse schicke.

Danke und Grüße!

Nachtrag: der Teppich wurde nur an den Rändern mit doppelseitiges Klebeband "verklebt"

Antwort
von noname68, 28

das sind die reste alter untergründe von teppichböden, die im laufe der zeit aushärten und durch dauerhaftes begehen abschnittsweise zerbröseln. dort wo sie noch am boden haften, wurde der teppich damals verklebt.

ist alles harmlos, macht leider nur viel mühe, alles restlos zu entfernen. oder leihe dir von einer fachfirma einen motor-spachtel. wenn dir das zu teuer oder zu aufwändig ist, und es ein paar mm spielraum (z.b. zu türrahmen, türblättern etc.) gibt, dann benutze flüssigspachtel, der wie wasser verschüttet und nur leicht verteilt wird. damit kann man die reste elegant überdecken und hat nach dem aushärten einen perfekten, absolut ebenen und 100% waagerechten boden.

Antwort
von schoschi06, 27

Vertrockneter Weichschaum ! War früher So !Abschaben und aufsaugen ! Mfg.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community