Frage von DaDomi95, 50

Schwarzer Neonsalmler?

Wie erkänz man den unterschied zwischen männchen und weibchein ?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquaristik, Aquarium, Fische, 34

Hallo,

Die Weibchen werden etwas größer und sehen fülliger aus, da sie über eine viel stärker gebogene Bauchlinie verfügen.

Diese Unterschiede sind aber nur von sehr erfahrenen Aquarianern wirklich zu erkennen und erst, wenn die Tiere schon geschlechtsreif sind.

Im Zooladen wird dir kaum jemand "passende" Männlein und Weibchen herausfischen.

Im Grunde ist es ja auch völlig egal, denn eine Zucht ist nicht so einfach möglich. Dazu braucht man extra Zucht-AQ und speziell aufbereitetes sehr weiches und saures Wasser, wie es nirgendwo einfach aus der Wasserleitung kommt.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von DaDomi95 ,

hätte ein extra AQ und will sie eig vermehren kannst du mir da ein paar tipps geben ?

Kommentar von dsupper ,

Dann solltest du dir zu allererst eine Osmoseanlage oder einen Vollentsalzer kaufen, damit du das richtige Zuchtwasser herstellen kannst - ansonsten wird das nix

Kommentar von DaDomi95 ,

ok und dann ?

Kommentar von dsupper ,

Wie geschrieben, ist für ein Zuchtgelingen die Bereitstellung des richtigen Wassers das A und O.

Die Werte sollten dabei bei einer GH von höchstens 4 liegen, einer KH von 1 - 2 und der PH-Wert bei 6.

Und genau darin liegt eben die Schwierigkeit, denn so ein Wasser kommt aus keiner Leitung, das geht nur mit entsprechender Aufbereitung.

Dann müssen die Fische - möglichst mit gutem Lebendfutter - in eine gute Laichkondition gebracht werden (vor allem natürlich die Weibchen (lol). Ein Zuchtpaar kommt dann in das separate Zucht-AQ, in dem sich feinfiedrige Pflanzen (es geht auch Javamoos, das allerdings sehr hochgewachsen sein sollte) befinden.

Für das Zuchtbecken reicht ein 10 l AQ aus, kein Bodengrund, ein Laichrost ist ratsam. Temperatur ca. 25 - 26 Grad.

Ist alles passend, dann wird das Männlein schnell anfangen zu balzen und am nächsten oder übernächsten Morgen wird in den frühen Morgenstunden (Dämmerung, also kein Licht im AQ und auch bei der Raumbeleuchtung aufpassen) ablaichen. Die Elterntiere sollten dann aus dem Becken entfernt werden, da sie arge Laichräuber sind.


Einige Seemandelbaumblätter, Buchenblätter oder Erlenzapfen können die Verpilzung des Laichs verhindern helfen. Eine leichte Wasserströmung tut dem Laich gut.

Ist alles in Ordnung, schlüpfen nach 24 - 36 Std. aus den Eiern die kleinen Larven, die noch nicht schwimmen können. Nach ca. 3 Tagen schwimmen die Kleinen dann auf, auch der Dottersack ist zu diesem Zeitpunkt aufgezehrt.

Erst jetzt darf man anfangen zu füttern. Artemia-Nauplien (zucht ist sehr einfach), deskapsulierte Artemia-Eier und Staubfutter sind geeignet. Bei einer Fütterung nur mit Staubfutter gibt es aber viele Ausfälle.

Da viel gefüttert werden muss, ist selbstverständlich auf beste Wasserhygiene - immer mit gesagtem Wasser - zu achten.

So zumindest hat die Zucht bei mir (fast) immer geklappt.

Kommentar von DaDomi95 ,

kannst mir auch sagen wie die zucht bei trauermantelsalmler ausschaut ? :) danke schon mal

Kommentar von dsupper ,

Die habe ich noch nie selbst nachgezogen, weil sie mir nicht gefallen (persönlicher Geschmack). Daher kann ich dazu keine eigenen Erfahrungen beisteuern. Aber hier sind die Zuchtbedingungen sehr gut nachzulesen:

http://www.aquarium-ratgeber.com/fische/salmler/trauermantelsalmler.html

Antwort
von tttom, 24

Hallo und guten Tag,

Die Männchen sind kleiner und schlanker als die Weibchen, der Unterschied lässt  sich erst mit der Geschlechtsreife der Tiere mit Sicherheit bestimmen. In der Färbung gibt es keinen Unterschied. Vielleicht hilft der Link dir weiter: http://www.world-of-animals.de/Tierlexikon/Tierart_Schwarzer_Flaggensalmler_%28S...

Bei weiteren fragen und Bemerkungen stehe ich gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community