Frage von AIDA00, 279

Schwarze/Afrikanischen Frauen und Weiße/Europäische Männer? Geht das?

Hallo Leute.

Zunächst möchte ich Klarstellen dass diese Frage überhaupt nicht Rassistisch oder Negativ gemeint ist. Ich bin selber schwarz, meine Eltern stammen ursprünglich aus Afrika.

Nur, als schwarzes Mädchen in Europa hat man mit vielen Vorurteilen und Klischees zu kämpfen. Dass doch alle Afrikanischen Frauen "Fett & Hässlich" seien. Ich bin überhaupt keine Nationalistische Person. Im Gegenteil, mein Freundeskreis ist relativ International.

Aber sobald es ums "Daten" ging, habe ich mich nie getraut. Es haben hier und da mal mich ein paar Europäische Jungs angesprochen nur hab ich meistens abgeblockt.

Jetzt bin ich bereit für was Neues. Was meint ihr? Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit? Und wo könnte man nette Leute kennenlernen die mal auf was "anderes" aus sind?

Und meint ihr diese Klischees sind zu tief in der Europäischen Mentalität verankert?

Tipps sind erwünscht :'D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zakalwe, 130

Dass doch alle Afrikanischen Frauen "Fett & Hässlich" seien.

Das hört sich für mich eher so an, als hättest du das Vorurteil, dass alle Europäer so denken. Da ich Augen habe, um zu sehen, kann ich mich doch mit Leichtigkeit selbst davon überzeugen, auf welche afrikanische Frau das zutrifft und auf welche nicht. Genau so wie auf jede nicht-afrikanische Frau.

Es haben hier und da mal mich ein paar Europäische Jungs angesprochen nur hab ich meistens abgeblockt.

Ein weiteres Indiz dafür, dass die Vorurteile bei dir liegen.

Und meint ihr diese Klischees sind zu tief in der Europäischen Mentalität verankert?

Nein, bei dem, was du von dir gegeben hast, ist das anscheinend tief in dir verankert. Es kann natürlich funktionieren, ist aber eben stark abhängig davon, wie die beiden Partner miteinander und ihrem privaten Umfeld umgehen. Wie bei jeder anderen Beziehung auch.

Meine Frau kommt aus Brasilien, ist zwar nicht schwarz, aber auch nicht rein-weiß. Und das funktioniert seit 13 Jahren.

Kommentar von AIDA00 ,

Naturlich denke ich nicht dass alle Europäer so denken. Ich bin nur Fest davon überzeugt dass diese Klischees gibt und dass eine schwarze Frau in Europa/Deutschland mit sowas zu kämpfen hat. Ich bin schließlich hier geboren und großgeworden. Mir wurden oft dumme/negative Fragen gestellt meiner Herkunft. Sowas habe ich schließlich selber erlebt. Ich rede von meinen persöhnlichen erfahrungen. Aber dass ich alle über einen Kamm schere, stimmt so nicht. :)

Kommentar von Zakalwe ,

Aber dass ich alle über einen Kamm schere, stimmt so nicht. :)

Denke mal darüber nach, ob das tatsächlich so ist. Wenn das so wäre, müsstest du diese Frage nicht stellen und hättest auch früher nicht automatisch abgeblockt, sobald sich einer für dich interessiert.

Mit dummen, negativen Fragen wird jeder konfrontiert, der eine vielleicht mehr, der andere weniger. Aber das Klischee, dass alle afrikanischen Frauen fett und hässlich seien, ist doch absoluter Humbug. Oder trifft das auf dich zu?

Kommentar von AIDA00 ,

Ich bin mir schon ganz sicher dass ich nicht alle über einen Kamm schere. Sonst wäre dass schon fast Rassistisch, meinst du nicht? Man kann Leute halt nicht nur auf die Hautfarbe oder Herkunft reduzieren. Es ist nicht so, dass ich in Deutschland viel Rassistische erfahrung gesammelt habe, im Gegenteil. Nur sobald es zum Daten kam, kam einfach jedeeeesmal unnötige Fragen. Ich denke, man müsste schon in meiner Haut stecken um das zu verstehen :). und nein, ich denke diese Klischees treffen überhaupt nicht auf mich zu. Aber dieses Klischees gibt es Nunmal. Ich glaube nicht dass ich dir erklären muss dass es in Deutschland extreme Klischees gibt. Nicht nur Schwarzen Frauen gegenüber. "Chinesen essen Hunde, Schwarze frauen sind dick und stinken" Usw Wer abstreitet dass es diese Klischees gibt, ist höchstwahrscheinlich nicht ehrlich zu sich selbst. Wie gesagt, ich schere nicht alle über einen Kamm. Das wäre nicht richtig.

Kommentar von Zakalwe ,

Nur sobald es zum Daten kam, kam einfach jedeeeesmal unnötige Fragen.

Auf dieses Klischee bezogen, oder wie darf man das verstehen? Man wird dich ja wohl kaum gefragt haben: "Bist du fett und hässlich?" Warum sollte man dich daten, wenn man diesbezüglich in irgendwelchen Klischees festhängt? Vielleicht war es einfach nur Neugier und du hast das in den falschen Hals bekommen.

Natürlich gibt es gewisse Klischees, aber nicht nur in Deutschland. Und die treffen auf manche zu, auf andere nicht. Genauso wie es auf manche zutrifft, dass sie sich dieser Klischees bedienen und auf andere trifft es eben nicht zu. Deshalb verstehe ich nicht genau, was eigentlich dein Problem ist. Wenn du tatsächlich nicht alle über einen Kamm scheren willst, dann hast du dir die Frage doch schon selbst beantwortet.

Kommentar von AIDA00 ,

ja genau. Fragen die auf diese Klischees bezogen waren. Wie z.B "Ist es wahr, dass es in Afrika ein Schönheitsssymbol ist, wenn man übergewichtig ist?" oder "Warum haben schwarze Frauen einen Dicken so und so?" Wenn ich dumme Fragen sage, dann rede ich von solchen. Ich habe diese Frage gestellt und wer sie nicht versteht oder nicht verstehen will, muss nicht antworten :D. Jedensfalls hatte ich mit dieser Frage keine böse/rassistische Absicht, um das klar zu stellen.

Kommentar von Zakalwe ,

Ist es wahr, dass es in Afrika ein Schönheitsssymbol ist, wenn man übergewichtig ist?

Also diese Frage hat mit dem von dir angesprochenen Klischee nun überhaupt nichts zu tun, sondern ist nun wirklich nur Neugier. In anderen Ländern können doch tatsächlich andere Schönheitssymbole vorherrschen, die gab es auch in Europa in anderen Jahrhunderten.

Warum haben schwarze Frauen einen Dicken so und so?

Hast du mal gefragt, wie derjenige darauf kommt? Und ob er meint, dass du einen dicken so und so hast?

Ich habe diese Frage gestellt und wer sie nicht versteht oder nicht verstehen will, muss nicht antworten

Ich möchte sie ja verstehen, aber ich verstehe eben nicht, um was es dir konkret dabei geht. Du reitest die ganze Zeit nur auf diesem  von dir angesprochenen Klischee herum. Vergiss das doch einfach.

Jedensfalls hatte ich mit dieser Frage keine böse/rassistische Absicht

Das will ich dir ja auch nicht unterstellen. Allerdings wird ganz deutlich, dass du selbst zu tief in gewissen Vorurteilen drin steckst, die dich bei anderen nerven. Wenn du die nicht ablegst, dann wirst du immer Probleme damit haben.

Antwort
von Paguangare, 149

Du meinst, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Beziehung zwischen Mann und Frau gelingt, wenn sich die beiden in ihrer Hautfarbe deutlich unterscheiden, im Vergleich dazu, wenn zwei junge Menschen äußerlich gesehen ähnlicher sind?

Ich habe keinerlei statistisch oder sonstwie gesicherte Erkenntnisse hierüber. Jedoch sehe ich keinerlei Hinderungsgrund. Wir sind alle nur Menschen und es gibt keine Rassen. Egal, wieviel Melanin jemand in der Haut eingelagert hat, so kann seine Beziehung zu jemandem mit mehr oder weniger oder gleichviel Melanin gelingen oder misslingen.

Schade nur, dass es immer noch so sinnlose Vorurteile gibt.

Kommentar von AIDA00 ,

Das sehe ich übrigens genauso.

Kommentar von Liselbee ,

Wir sind alle Vertreter einer ART, biologisch korrekt gehören ein Afrikaner mit dunkler Haut und ein Europäer mit heller Haut zu zwei verschiedenen Rassen.
Das macht den Rassenbegriff aus: Eine einzige Art, die in sich deutliche äußerliche Unterschiede im Erscheinungsbild aufweist, bei denen zwei stark unterschiedlich aussehende Individuen trotzdem zeugungsfähige Nachkommen bekommen können (sonst gehören sie nicht einer Art an).
Beispiel Hund: ALLE Hunde gehören EINER Art an, man hat nur ihr Aussehen teilweise so extrem verändert, dass sich Chihuahua und Dalmatiner kaum noch ähneln. Trotzdem können sie zeugungsfähige Welpen bekommen.
Nicht umsonst spricht man von HundeRASSEN und nicht Arten.
Taxonomisch ordnet sich also die Art der Gattung unter und die Rasse der Art.

Nur um das Wort Rasse mal korrekt zu beleuchten.
Man sollte bei Menschen vielleicht nicht von Rassen sprechen, da es durch die weltgeschichtliche Vergangenheit begründet nur noch negatives Verständnis des Wortes im Zusammenhang mit uns Homo sapiens gibt, aber wenn man schon in dieser Richtung etwas sagen möchte, dann sollte man den Rassenbegriff entweder korrekt erklären, oder sagen, dass wir alle einer Art angehören und nicht einer Rasse.
Rasse implementiert Art nämlich nicht, und sprechen wir von der gleichen Rasse, so ist das erstens falsch und zweitens sagen wir damit ebenfalls, dass es noch eine andere Rasse geben muss, sonst braucht man innerhalb einer Art nicht von Rassen zu sprechen, wenn ausnahmslos alle Individuen die gleichen äußerlichen Merkmale aufweisen (und ich rede nicht von blonden oder braunen Haaren, unser Körperbau ist ja auch deutlich anders als der von Afrikanern).

Und falls das hier wieder falsch versteht wird, weil Menschen ja so gerne sinnlos gegen andere hetzen: ich bin keinesfalls rassistisch. Die ersten Menschen kamen aus Afrika und helle Haut ist eine Mutation gewesen und nicht der Standard.
Rassenkriege finde ich dämlich und Vorurteile auch.
Das einzige, das dich, liebe Fragestellerin, daran hindern würde, mit einem hellhäutigen eine Beziehung einzugehen, sind deine Gedanken. Angst ist Kopfsache und du hast nichts zu befürchten, die Jugendlichen heutzutage sehen vieles mittlerweile als Normalität an (was es ja auch ist), was andere vor 100 Jahren missachtet haben.
Mein Exfreund hatte auch eine Beziehung mit einem schwarzen Mädchen und sie hat lange gehalten für Leute in ihrem Alter damals.
Also spring einfach mal über deinen Schatten, nimm Flirtversuche an und genieße es :)

Kommentar von Paguangare ,

Biologisch gesehen gibt es zwar Hunderassen und Pferderassen, aber keine Menschenrassen.

Antwort
von Tasha, 114

Wenn Du öfter abgeblitzt bist, würde ich mal überlegen, was für Jungs Du wo, und wann angesprochen hast - vielleicht hätten die jede abgewiesen - und wie Du dabei vorgegangen bist. 

Warst Du vielleicht verkrampft, weil Du schon Angst vor Absagen hattest?

Ich würde mich erst mal darauf verlegen, Freunde kennenzulernen und erst später zu sehen, ob eine Beziehung daraus werden kannst, dann bist Du vielleicht lockerer und kommst auch besser an.

Jeder hat ein Beuteschema und jeder hat Vorurteile gegen bestimmte Leute. Wurde man mal von einem langhaarigen Blonden schlecht behandelt oder ausgenutzt, ist man langhaarigen Blonden gegenüber vermutlich skeptischer und erteilt ihnen eher eine Abfuhr, auch wenn sie ganz lieber Kerle wären. Mag man einfach keine Blonden oder keine Männer mit langen Haare, erteilt man ebenso eine Abfuhr. Vielleicht ist man zur Zeit gar nicht am Flirt oder gar einer Beziehung interessiert und erteilt deshalb eine Abfuhr.

In diesen Fällen hätte also kein langhaariger Blonder oder gar keiner eine Chance!

Konzentriere Dich mal mehr auf den Augenblick, darauf, Zeit mit Leuten zu genießen, die Du magst, und nicht darauf, eine Beziehung zu landen. Dann bist Du vermutlich entspannter und somit auch attraktiver für die Jungs.

Kommentar von AIDA00 ,

ich glaub da hast du was falsch verstanden. Ich wurde nicht abgeblitzt. Es war eher Andersrum. weil ich mich nie Getraut hatte, etwas erstens mit jemanden einzugehen der aus Europa stammt. ich hatte iwie Angst ... keine Ahnung wieso. schwer zu erklären :/ :(

Antwort
von Stachelkaktus, 97

Natürlich geht das! Es wird zwar immer Leute geben, die einen deswegen schief anschauen, aber von deren Meinung brauchst du dich nicht abhängig zu machen. 

Antwort
von Aleqasina, 91

Ich denke, es geht bei Beziehungen um die Wesensart der Partner, nicht um die Hautfarbe. Da musst du einfach herausspüren, ob beim Flirten was funkt. Und ob ihr dann zusammenpasst.

Achte also mal nicht auf deine Hautfarbe, sondern auf deine Begabungen, deine Talente, dein Wesen, deinen Charakter. Was zeigst du davon? Und wie? Was findest du an dir selbst toll oder liebenswert?

Antwort
von MCPDDD, 100

Ich (weiß) war mal mit einer tollen Frau aus Uganda zusammen. Ihre Eltern zogen mit ihr früh nach Österreich. Wir lernten uns in der Schule kennen und es kam, wie es eben kam - wir wurden ein Paar. Als ich das erste Mal zu ihr nach Hause kam, war ich doch etwas nervös und hatte ein mulmiges Gefühl (nicht, weil ich Vorurteile hatte, sondern ich eher Angst hatte, dass ich nicht akzeptiert würde). Doch das war alles umsonst - es lief super! Leider trennten sich unsere Wege nach 2 Jahren - aber diese beiden Jahre will ich nicht missen.

Weder durch ihre Eltern, noch durch sie wurde ich anders behandelt - man nahm mich super auf und es war auch eine schöne Zeit. Natürlich kann es manchmal vorkommen, dass Andere das nicht so auf die leichte Schulter nehmen - aber, das ist mE eher personenspezifisch.

Antwort
von LetsKon, 120

Es gibt immer welche, denen die Hautfarbe und das äußere egal ist. Ganz oft ist es der Zufall, der Menschen zusammen bringt. Du kannst aber auch an Orten wie einem Café oder einer Diskothek Leute kennen lernen und so neue Freundschaften und vielleicht sogar eine/n feste/n Freund/in kennen lernen.

Antwort
von lionsheard, 10

Ich hatte bisher KEINE Vorurteile gegen afrikanische speziell ostafrikanische Frauen. Aber ich bin vorsichtig geworden. Mein Partner, der 17 Jahre mit mir zusammen ist, hatte 8 1/2 Monate eine heimliche Affäre mit einer ostafrikanischen Frau, da ein "Ventil" benötigte. Ich erhielt vor 1 1/2 Jahren die Diagnose "Brustkrebs". Gerade weil ich ihn liebte und es immer noch tue, wollte ich ihm nicht zumuten, während meiner Chemo- und anderen Behandlungen wie ein Mönch zu leben. Ich schlug ihm Prostituierte vor. Aber dies war ihm zu herzlos und unpersönlich. Er lernte voriges Jahr im Fasching diese afr. Frau kennen, die verheiratet ist, 3 Kinder von 2 verschiedenen deutschen/weißen Vätern hat. Mein Freund sah es als Win-Win-Situation, sie wollte ihn aber ganz für sich haben und sich von ihrem Mann trennen. Durch den Ehemann, der ihre Kinder adoptiert hatte, erfuhr ich von der ganzen Affäre. Wie gesagt: Bisher hatte ich mich für andere Kulturen und Menschen aus fremden Ländern interessiert. Auch habe ich große Achtung vor Afro-Amerikanerinnen, denn die haben Jahrhunderte lang gelernt, hart zu arbeiten. Aber zum Thema schwarz-afrikanische Frauen brauche ich im Moment Abstand, obwohl mir klar ist, nicht alle "über einen Kamm zu scheren".

Antwort
von Blumenkrone, 108

Also ich würde mir da nicht so große Sorgen machen. Klar, es ist bestimmt anders für helle Männer, aber "zu jedem Topf passt ein Deckel!" Und diese Vorurteile, dass dunkle Frauen hässlich wären, hab ich noch nie gehört. Und ich denke, dass du nicht hässlich bist (wer ist das schon!) also sei einfach offen und selbstbewusst. Dann wird das bestimmt was!;)

Antwort
von maxim65, 65

Meine Frau kommt aus der Karibik und wir sind seit 10 Jahren verheiratet, sie hat ein Kind mitgebracht und zusammen haben wir 2. Also es gibt auch Andere. :)) Ich glaube die Vorurteile gibt es so nicht. Ich denke eher es ist so wie bei allen, jeder Mann (jede Frau) hat so ihr eigenes Beuteschema. Da die meisten Jungs hier eher mit weissen Mädchen konfrontiert werden haben sie sich eher darauf eingeschossen. Wahrscheinlich genau so wie Männer und Frauen in Ländern mit farbiger Bevölkerung eher darauf abfahren als auf die weissen blassen. Das beste Beispiel ist da viellleicht  Amerika. Auch dafür das "Rassismus" auch andersrum funktioniert.  Sicher gibt es Idioten die denken das Hautfarbe etwas über den  Menschen aussagt und natürlich die ganz "normalen"  Rassisten. Aber die sollten dich nicht interessieren. Was aber definitiv eine Herausforderung  ist das  es in solchen Beziehungen in der Kulturen aufeinander treffen die Kompromissbereitschaft auf beiden Seiten stark gefordert ist. Jeder hat sein eignes Verständnis vom Lebensstil und dazwischen können manchmal Welten liegen.

Antwort
von Sero00, 77

Ich finds schade das man sich in unserer Gesellschaft erst rechtfertigen muss, wenn es um Hautfarbe geht. 

Also ich persöhnlich kenne wenig "Fette Afrikanische Frauen. Klar haben sie mehr rundungen aber das zählt nicht als fett ^^

Sei doch einfach normal, naja so normsl wie eine Frau halt sein kann xD

Antwort
von Geisterstunde, 36

Natürlich kann das gehen - wenn beide Seiten bereit sind, Kompromisse einzugehen.

Antwort
von Coolplayerking, 53

Ich bin weiss und find schwarze Frauen sexy (nicht jede, kommt natürlich auf die Frau an) und hatte schon eine dunkelhäutige Freundin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community