Frage von Chris1800,

schwarze Punkte im auge

hallo,also ich habe seid 4 jahren bei hellem licht schwarze punkte im auge ,die sich mitbewegen .Ich war auch beim augenarzt aber die konnten nichts feststellen.Bisher wurde es nie schlimmer oder so aber,ich frage mich was das sein könnte ?

Antwort von Pifendeckel,

Hi,

wäre eine Möglichkeit

Eine Melanosis ist eine Schwarzfärbung, die durch die Ablagerung von Melanin entsteht. Bei der Melanosis conjunctivae zeigt sich eine bräunliche meistens großflächige Ablagerung auf der Hornhaut. Die Pigmentierung kann sich bis über die Lidkante ziehen. Die Verfärbung ist nicht verdickt und kann mit der Bindehaut verschoben werden. Melanosis conjunctivae kann angeboren oder erworben sein. Ist sie erworben, so muß sie regelmäßig vom Augenarzt kontrolliert werden, weil in diesem Fall die Möglichkeit besteht, daß sich daraus ein malignes Bindehautmelanom entwickelt. Die laufenden Kontrollen stellen sicher, daß in einem solchen Fall das bösartige Melanom frühzeitig entdeckt und behandelt werden kann.

Antwort von sun800,

das hab ich auch, die nennen sich mouches volantes - fliegende mücken und sind ungefährlich..google mal danach im netz findest du vieles dazu.

Antwort von ratzenlady,

Meine Augeärztin sagte damals zu mir, dass seien Glaskörperchen und die bleiben wo sie sind. Wird nicht schlimmer, wird nicht besser.

Genau so ist es auch nach wie vor. Da muss ich mit leben...

Antwort von Tina103,

Hatte ich auch mal über ein paar Jahre, der Arzt sagte es seie kleine Mineralpartikel od. so ähnlich (weiss es garnicht mehr genau) aber es währe nicht weiter schlimm. Mit der Zeit sind ssie dann auch irgendwann verschwunden

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community