Schwarze längliche Motten im Zimmer. Wo kommen die her?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

vielleicht sind es Lebensmittelmotten, die aus dem Hamsterfutter stammen? Ich würde Streu und Futter mal gründlich untersuchen und ggf. wegwerfen, wenn darin was krabbelt oder du Kotspuren oder Gespinste findest.

Es gibt Sprays gegen Motten, allerdings solltest du dann unbedingt deinen Hamster samt gereinigtem Käfig (!) ausquartieren, damit er keine Giftstoffe einatmet. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Räume mal den Käfig zur Seite und schaue vor allem gründlich im Käfig nach.
Altes Futter? Raus damit.
Die Maden benötigen irgendwas "essbares". 
In Küchen sind es gerne mal Rosinen oder ähnliches.

Wenn es die erste Generation ist, dann musst du diese unbedingt komplett auslöschen - sonst wird das zum Dauerproblem.
Die Maden kannst du ja von der Decke abpflücken. 
Für die Motten gibt es Pheromon-Fallen.
 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung