Frage von essap, 57

Schwarzbraune Periode/Mestruation, was bedeutet das ?

Hallo erstmal! Ich habe seit Tagen darauf gewartet das meine Periode kommt, war schon etwas überfällig und hatte schon ein bisschen Schiss. Nunja vor 4 Tagen tritt meine Periode ein unswar sehr seltsam, vielleicht liegt es auch daran das ich die Pille gewechselt habe zumindest die Firma das Präparat soll angeblich das selbe sein , vielleicht kennt ihr sie ja, die Maxim da gibt es neuerdings die Dinovel die sie jetzt günstiger Vertretet. Wie auch immer. 1. Tag meiner Periode, ganz ganz leichte Blutung, fast garnichts, aber dafür unterleibschmerzen, es waren diesmal aber ganz andere unterleibschmerzen eine Art ziehen wie Muskelkater, ich konnte meine Arme nicht richtig nach oben halten, also ihr wisst schon, über dem Kopf halten, das war etwas ungewöhnlich, ich hatte das Gefühl noch nicht. Die ersten 2 - 3 Tage ging das dann so, das Blut war gewöhnlich hell und sehr leicht. Eine Einlage hat genügt. Über diese Tage hatte ich unglaublichen Schwindel, zudem einen eigenartigen Hunger der aber nur für ein paar Stunden auftrat, das war so eine Art Hunger obwohl ich Bauchschmerzen hatte, ganz komisch. Meine Nacken ist total verspannt tut richtig weh, und eben dieses ziepen im Unterleib. Heute morgen bin ich aufgewacht, totale Kopfschmerzen in der rechten Schläfe entlang meines Kopfes. Konnte erstmal nichts essen, bis mich plötzlich riesen Hunger überwarf. Ich ging aufs Klo, und da war es, dickflüssiges schwarzes dunkelbraunes "Blut". Echt seltsam. Wisst ihr was das zu bedeuten hat ? Vielleicht ne Infektion, oder hatte das jemand schonmal von euch?! Ich weiß diese Fragen kommen meist in gofeminin.de zum Vorschein, hatte aber keine Lust mich da erst 10 min lang mit der Registrierung auseinander zusetzen.

Freue mich über schnelle gewissenhafte Antworten ! LG (In leichter Verzwiflung;p)

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Periode & Schwangerschaft, 14

Es ist normal, dass die Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen. Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall gemäß der Packungsbeilage reagierst.

Mach dir keinen Kopf!

Alles Gute für dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community