Frage von chaqueta, 59

Schwarzarbeit wusste es nicht?

Hallo,
Ich habe vor ein paar Monaten in einem Fitnessstudio gearbeitet und ich habe einen Vertrag unterschrieben meine Eltern haben ihn auch unterschrieben und ich habe ihn meinem Arbeitgeber abgegeben. Ich habe keine Kopie . Er schuldet mir noch 300 Euro und ich habe ihn sehr sehr oft darauf hingewiesen er meinte immer wieder bekommst du noch ! Aber jetzt sind schon 3 Monate vergangen . Er meinte zu mir sein Steuer Berater hat vergessen mich irgendwie ein zu tragen oder so etwas in der art. Also das ich schwarz gearbeitet habe , aber ich wusste es nicht. Soll ich ihn anzeigen oder hab ich dann auch mit Konsequenzen zu rechnen ? Allerdings hatte ich ja einen Arbeitsvertrag . Und wenn ich ihn nicht Anzeige und das eines Tages raus kommt dann hab ich ein Problem .

Antwort
von herakles3000, 22

Nim dir einen Anwald den Der Arbeitgerber weis genau das er verpflichtet war dich anzumelden selbst wen es gedauert hätte hätte er dich sozialversichern müssen was er wohl auch nicht hat Ideal wäre es wen du zeugen hättes die dich dort arbeiten gesehen haben. Komsich ist das Er dir nicht sofort die kopie Ausgeändiegt hat weil das so üblich wäre.Nicht du hast schwarzgearbeite sondern dein exchef hat steuern hinterzogen wen er dich nicht angemeldet hat und auch sozialbetrug gemacht.Nim dir einen Anwalt und den darf dein exchef dan nach dem gerichtsverfahren auch noch bezahlen..Und so teuer sind anwälte auch nicht.

Antwort
von Sarudolf, 30

Das Geld sollte dir zustehen. Ist nicht deine Schuld, dass deren Steuerberater das "vergisst".

Hast du Zeugen, dass du dort gearbeitet hast? Haben du bzw deine Eltern eine Rechtsschutzversicherung? Wenn ja sucht euch einen Anwalt (auch wenn nicht würde ich das empfehlen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community