Frage von NandoMeepMeep, 45

Schwarzarbeit oder nicht: Gehalt verweigern?

Hallo zusammen, vor ca. 1 1/2 Monaten habe ich bei Domino's angefangen, als Pizzabote zu arbeiten, ich habe einen Personalbogen bekommen, auf dem ich meine Kontodaten, aber meine SV-Nummer nicht angegeben habe, da ich sie zu dem Zeitpunkt noch nicht hatte. Jetzt ist es so, dass ich letzte Woche gar nicht gearbeitet habe und auch nicht angerufen habe, da ich ziemlich viel zu tun hatte und ich das komplett vergessen habe. Ich hatte ohnehin vor, mich bei der Stelle abzumelden. Meine Frage(n) lautet(n) nun: Kann mein Chef mir mein Gehalt aufgrund meines Fehlens verweigern? Ist eine SV-Nummer bei einer Gehaltsüberweisung notwendig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spezialmann, 14

Das Gehalt für die gearbeiteten Tage steht dir natürlich zu. Die SV-Nummer ist nicht für die Überweisung des Gehaltes notwendig, sehr wohl aber für die Meldung zur Sozialversicherung, die dein Arbeitgeber abgeben MUSS. Er braucht als zwingend deine SV-Nummer.

Antwort
von Kunterbunt23, 13

Klar ist Dein AG im Recht, Dir Deine Fehltage nicht zu zahlen. Gegenbeispiel: Du gehst zum Bäcker und möchtest ein Brot. Kriegst Du aber nicht. Dann zahlst Du doch auch nicht das Brot. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community