Schwanzsüchtigkeit - Therapierbar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ein bisschen schwieriger. Was möchtest du den therapieren? Die Lust auf Sex?  Oder willst du lernen Nein zusagen. Das sind zwei unterschiedliche Sachen. Wenn du nicht mit einem anderen reden möchtest ist das sehr schwer. Durch das fernsehen habe ich gelernt das Therapeuten nicht auf unserer Seite sind, außerdem habe ich sie nicht gebraucht weil ich mit mir selber vereinbart habe das ich es überwunden habe. Das ist nicht so ich habe es immer für mich behalten es endschuldigt ..besser ging es mir schon lange aber ich habe darunter glitten . Als ich mich jemanden anvertraut habe wurde ich aber langsam wirklich glücklich nicht sofort aber Stück für Stück. Ich kann dir nur den Tipp geben ...rede mit jemanden glaube mir..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Magdalen,

wie schon mal geschrieben, ist es natürlich die Frage, was Du therapieren willst? Ist es die Sucht nach dem Schwanz? Ist es das Nein-Sagen? Generell solltest Du Dir, denke ich, Deine Familiengeschichte mit dem Doc mal ansehen.

Die Lust nach Sex bzw. dem Schwanz kenn ich anders herum, aber nicht so in der Art, wie Du das hast. Ich bin einfach nur immer sexgeil...das ist nochmal was anderes.

Wünsche Dir viel Erfolg, denn Du solltest auf jeden Fall professionelle Hilfe suchen.

Grüße

Max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest zu einem Psychologen gehen. Die haben auch Verständniss dafür, daß du heulst. Aber du brauchst wirklich professionelle Hilfe. Alleine wird das nichts und kann über eine Depression in den Suizid führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?