Frage von leila8, 70

Schwangerschaftswoche geändert und nun?

Am 20.Juli 2016 wurde bei meiner Tochter durch einen Frauenarzt die Schwangerschaft ( Urin und. Blut Ergebnis positiv ) bestätigt. Im Ultraschall sah mann nur eine stark aufgebaute Schleimhaut. In der Bescheinigung für den Arbeitgeber stand 7 Woche , voraussichtlicher Entbindungstermin 15.03.2017. Letzte Woche Freitag am 29. Juli 2016 sah man einen so art Ring . Jetzt sagte mann ihr 5 SSW. Am 14.08.2016 wieder Ultraschall Termin , was müsste man dann sehen und sollte nicht eine neue Bescheinigung für Arbeitgeber und Beratungsstellen ausgestellt werden.? Im voraus vielen Dank für ihre Antwort. !!

Antwort
von Kathy1601, 70

Ichwürde an der Stelle deiner Tochter zum gyn gehen und eine neue Bescheinigung zu verlangen das kann wichtig sein wie. Jung ist denn deine Tochter

Kommentar von leila8 ,

kommenden Monat wird sie 26 J.

Kommentar von Kathy1601 ,

Also nochmal zum gyn und erneute Bescheinigung verlangen ist wichtig

Antwort
von LeCux, 60

Bei den zwei Wochen würde ich mir erstmal keinen Kopf machen - der echte Termin ist Sache vom Kind und nicht vom Papier.

Kommentar von Kathy1601 ,

Auch wenn es nur 2 Wochen sind die können entscheiden

Kommentar von LeCux ,

Für was genau? Fristen? Da gilt das Datum auf dem Schein. Arbeitsverbote? Steht auf einem anderen. Ist denn eine so genaue und so frühe Meldung notwendig? Immerhin beginnt ja noch die kritische Zeit, wo es noch jederzeit zum Abgang kommen kann.

Kommentar von Yingfei ,

Sie schrieb oben etwas von "Arbeitgeber und Beratungsstellen". Ich schätze daher es könnte auch um eine Abtreibung gehen?

Kommentar von LeCux ,

Gut in dem Fall die 12 Wochen Frist, ok.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community