Frage von lydiamaik, 241

Schwangerschaftstest nur sehr schwach, Temperatur in hochlage, was ist bloß los?

Hallo, Ich hab am ES+15 das erste mal mit einen 25er sst morgens gaaaaanz leicht positiv getestet. ES+16 25er sst wieder gaaaanz leicht. ES+ 17 10er sst wieder leicht. ES+ 19 10er sst wieder leicht. (Bild von oben nach unten) Meine temperatur ist jetzt 19 tage in hochlage da müsse der Test doch eig. intensiver sein oder? Ich hab PCO eine Insulinresestenz und eine Schilddrüsenunterfunktion liegt es villt. An dem? Ich hatte letzten Monat auch eine 2.3cm große zyste, könnte die schuld sein? Leider hab ich erst am 5.1 Termin beim Frauenarzt. LG und danke im voraus

P.S ich weis das ihr keine Diagnose stellen könnt, aber villt. könnt ihr mir Mut machen!

Antwort
von annahannabelle, 181

Das sind die Fragen, die du lieber dem Frauenartz stellen solltest, denn ich denke, eine Diagnose oder sonstige Spekulationen per Internetforum ist nicht das, worauf du dich verlassen solltest, da sie ohnehin nichts an der Tatsache ändern werden.Und da du den Termin nicht ändern kannst, hilft leider nichts anderes, als zu warten.Viel Glück dir ;)

Antwort
von Evita88, 176

Die Kurve deutet zunächst mal auf eine bestehende Schwangerschaft hin. Auch dass du positive Tests vorliegen hast, spricht dafür.

Dass die Tests nur so schwach sind, könnte zum einen daran liegen, dass die Einnistung vielleicht erst relativ spät in dem möglichen Zeitfenster stattfand. 

Es kann aber leider auch bedeuten, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist und eine Fehlgeburt bevorsteht. Sowas kommt ja leider recht häutig vor, insbesondere, wenn eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt und die nicht gut eingestellt ist.

Manchmal kommt es aber auch vor, dass Urintests - aus welchen Gründen auch immer - nur schwach anschlagen, sich das Baby aber ganz normal entwickelt. 

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. Was auf dich zutrifft, kann dir hier leider niemand sagen. 

Wende dich wegen deiner Schilddrüse aber möglichst bald an einen Arzt und lass die Werte neu bestimmen. Der Bedarf an L-Thyroxin steigt in der Frühschwangerschaft oftmals stark an, die Dosis muss demnach entsprechend angepasst werden.

Alles Gute!

Kommentar von lydiamaik ,

Danke für deine Nette uns ausführliche Antwort . Ich hab am 05.1 ein Termin beim Frauenarzt und am 12.01. Bei meinen Endeokrenologe (oder wie der heißt ^^ )

Kommentar von Evita88 ,

Gehe möglichst noch in diesem Jahr zum Endokrinologen bzw. lass dir notfalls vom Hausarzt Blut zur Bestimmung der Schilddrüsenwerte abnehmen!

Oder ruf zumindest bei einem der Ärzte (Endo, Gyn oder Hausarzt) an und besprich mit denen eine Erhöhung deiner Dosis um 25 bis 50 µg (je nachdem, welche Dosierung du bereits nimmst). Jetzt ist der Bedarf potentiell erhöht und daher muss ggf. jetzt eine Dosisanpassung erfolgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community