Frage von Yaviva, 59

Schwangerschaftstest negativ aber viele Anzeichen, also Schwanger oder nicht?

Also ich hoffe das wird jetzt nicht zu lang. Ich nehme seid ca. 9 Jahren die Pille und habe nie Probleme gehabt. Nun habe ich am 06.03. Meine letzte Pille genommen gehabt zur Pillenpause. Normalerweise hätte meine Periode dann spätestens 2 Tage später kommen sollen, war bei mir immer pünktlich, kam aber nicht... Ich habe direkt nach 5 Tagen einen SS-Test gemacht, der war aber negativ. Habe mich dann etwas durchs Internet gelesen und da wurde empfohlen trotzdem die Pille wie gehabt wieder einzunehmen. Also habe ich dann an dem Sonntag wieder meine erste Pille genommen. Aber da man sich doch sorgen macht war ich dann am Dienstag beim FA. Aber auch die hat nichts gefunden und auch beim Ultraschall war nichts zu sehen. Jetzt haben aber mittlerweile meine Brüste angefangen tierisch zu spannen und weh zu tun, ich habe ständig einen weißen Ausfluss und auch sonst habe ich das Gefühl launischer zu sein und Übelkeit zu verspüren... Kann das einfach am der Pille liegen? Oder bin ich vllt doch Schwanger? Ich bin echt verzweifelt im Mom -.- hat da jemand Erfahrung mit? Schonmal danke für eure Hilfe :)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von LonelyBrain, 11

Du bekommst weder deine Tage noch deine Periode.

Die Abbruchblutung während der Pillenpause ist rein künstlich und hat mit der Periode rein gar nichts am Hut.

Die Abbruchblutung kann jederzeit ausbleiben, später oder früher einsetzen, ihre Farbe verändern, stärker oder schwächer auftreten länger oder kürzen ausfallen uvm...all das sagt rein gar nichts aus.

Die Abbruchblutung kann also auch trotz Schwangerschaft einsetzen oder ausbleiben obwohl du nicht schwanger bist.

Hier empfiehlt sich bei Unsicherheit ein Schwangerschaftstest (frühestens) 19 Tage nach dem GV. Vorher ist dieser nicht aussagekräftig.

Beim Arzt via Bluttest schon 6-8 Tage nach Befruchtung - finde ich auch zuverlässiger also würde ich an deiner Stelle dort testen lassen.

Doch ich denke deine Symptome sind alles Nebenwirkungen der Pille. Die Pille ist kein Vitaminbonbon sondern eine Hormonbombe die massiv in deinen Hormonhaushalt eingreift und imense Nebenwirkungen mit sich bringt!

Hier nur ein paar der Nebenwirkungen:

  • Zwischenblutungen 
  • Schmierblutungen 
  • Zyklusunregelmäßigkeiten nach Absetzen der Pille
  • Blutgerinnselbildung 
  • Spannungsgefühl in den Brüsten
  • Gewichtszu- oder -abnahme
  • Depressionen, Stimmungsschwankungen
  • Veränderungen des Geschlechtstriebes
  • Magenbeschwerden
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schlechtere Verträglichkeit von Kontaktlinsen
  • Gelblich braune Flecken an Wange, Stirn und Kinn (Chloasma)
  • Erhöhung des Risikos von Pilzinfektionen der Scheide
  • uvm


Willst du das deinem Körper noch weiterhin antun? Du zeigst ja schon jetzt einige Nebenwirkungen - dein Körper schreit um Hilfe! Bitte... hör nicht weg.

Bitte setze die Pille ab - und lasse dich keinesfalls auf einen Pillenwechsel o.ä. ein. Das empfehlen Ärzte ja wenn man sich mal beschwert... tolle Lösung (s. Video unten beschrieben)

Ich habe einige Jahre mit der Pille verhütet doch letztendlich habe ich mich einmal näher mit den Nebenwirkungen der Pille beschäftigt und war schockiert. Ich bekam Panik. Für mich stand fest: nie wieder! Das will ich meinem Körper nie wieder antun.

Ich bereue es die Pille überhaupt jemals eingenommen zu haben. Ich habe die Pille nun schon ca 3 Monate abgesetzt und mein Körper kämpft immernoch mit den Spätfolgen.

Daher (und aufgrund der vielen möglichen Beeinflussungsfaktoren der Pille wie Antibiotika, Durchfall, Erbrechen, Medikamente, Vergessen uvm) habe ich mich über hormonfreie Verhütungsmethoden ausführlich im Netz informiert. Dann bin ich auf die Kupferkette (Gynefix) gestoßen und war sofort begeistert.

Die Vorteile der Gynefix Kupferkette:

♥ Empfängnisschutz für 5 Jahre ohne täglich daran denken zu müssen (kann aber jederzeit gezogen werden - eine Schwangerschaft ist dann sofort möglich - bei der Pille nicht unbedingt)
♥  Hoher Verhütungsschutz mit einem Pearl-Index von 0,1 bis 0,5 (damit sicherer als die Pille)
♥  Nebenwirkungen treten nur selten auf
♥  Ohne Hormone
♥ Kein Risiko von Anwendungsfehlern (wird also auch nicht durch Erbrechen, Antibiotika, Durchfall, o.ä. beeinflusst - kann auch nicht vergessen werden)
♥  Für nahezu jede Frau geeignet
♥  Hohe Zufriedenheitsquote der Anwenderinnen (kann ich nur bestätigen)
♥  der natürliche Zyklus bleibt erhalten
♥  Als Notfallverhütung eine sichere Alternative zur Pille danach

Wenn dich die Kupferkette neugierig gemacht hat informiere dich einfach mal auf der Herstellerwebsite dort findest du ausreichend Infomaterial oder bei einem ausgebildeten Gynefix-Arzt in deiner Nähe. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung :-)

Eventuell guckst du dir auch mal folgendes, informatives Video an:

"Die Pille hat mich krank gemacht. // Nebenwirkungen & Meine Erfahrungen"
von fraeuleinchaos

Ich denke es wird auch dir die Augen öffnen.

Kommentar von Yaviva ,

da waren viele gute Tipps bei, vielen Dank :) Ich werde morgen früh noch zur Sicherheit einen letzten Schwangerschaftstest machen und dann Ende des Monats auf jedenfalls erstmal die Pille absetzen.

Kommentar von LonelyBrain ,

Du wirst es nicht bereuen!

Antwort
von Yaviva, 26

Ja sie hat gesagt das dies aber sehr selten vorkommt und ich auf meinen Körper achten soll falls noch Symptome auftauchen... Ich gebe zu nicht immer ordentlich mit der Pille umzugehen, trinke schon öfter Alkohol trotz Pilleneinnahme und kann auch mal passieren dass ich sie vergesse und dann am nächsten Morgen erst nach nehme. Sorgen mache ich mir aufgrund der komischen Symptome, also dem Brustziehen und dem Ausfluss. Man wird dadurch einfach dauernd dran erinnert und jetzt will ich einfach wissen was los ist... es wäre nicht schlimm wenn ich schwanger wäre aber man will es doch wissen...

Kommentar von faiblesse ,

Alkohol beeinflusst die Wirkung der Pille nicht.

Wenn du die Pille nicht innerhalb von 12 Stunden nachgenommen hast, besteht grundsätzlich die Möglichkeit einer Schwangerschaft, da der Schutz nicht mehr zu 100 % besteht.

Ein aussagekräftiger Test ist 19 Tage nach dem "Unfall" möglich.

Hat deine Frauenärztin denn gesagt, dass eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist?
Sonst mach einfach noch mal einen Test.

Warum gehst du so verantwortungslos mit der Pille um?

Antwort
von faiblesse, 26

Wenn du keinen einnahmefehler hattest, ist die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft sehr sehr gering.

Bei der Pilleneinnahme kann die Blutung auch einfach mal ausbleiben.
Das muss nichts heißen.

Wundert mich, dass deine Ärztin dir das nicht gesagt hat.

Warum machst du dir denn so sorgen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community