Schwangerschaft!?Helft mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem Einnahmefehler in der ersten Woche kann (muss aber nicht!) der Schutz verloren gehen und es innerhalb von ein bis sechs Tagen zu einer Durchbruchsovulation (unerwünschter Eisprung) und deshalb (auch durch davor liegenden Sex) zu einer Schwangerschaft kommen.

Aber nur in ca.10% kommt es bei einem Einnahmefehler auch wirklich zu einem Eisprung.

Beträgt das Intervall mehr als zwölf Stunden und befindet sich die Frau jenseits des siebenten Einnahmetages, ist aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mit einer Durchbruchsovulation zu rechnen. Allerdings ist auch hier die Empfehlung von zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen angebracht. Wurde eine Pille im letzten Drittel vergessen, ist keine Reduktion der antikonzeptiven Wirkung zu erwarten.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler gemäß der Packungsbeilage reagierst.

Halte dich immer an die Anweisungen der Packungsbeilage oder schau z.B. mal hier nach

http://www.verhueten.info/?page\_id=71

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt zum Einen davon ab, ob die 12 Std tatsächlich überschritten waren und zum Anderen in welcher Zycluswoche Du die Pille evtl. zu spät eingenommen hast.

Lies Dir mal den Beipackzettel Deiner Pille durch, da steht dazu einiges geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja könntest du aber deine einnahmewoche wäre wichtig zu wissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung