Frage von Bille94, 60

Schwangerschaft wie gehe ich damit um?

Ich hab 2 mal davon geträumt, dass ich schwanger wäre und es hat sich so echt angefühlt. Das Gefühl dass da was im Bauch wächst ist wundervoll. Aber Von meinem Freund die Schwester bekommt im Juli ihr Kind. Und mich beschäftigt das so richtig. Und seit ich davon träume, geht es mir garnicht gut. Ich hab mit meinem Freund geredet dass ich da nicht so oft mit komme, weil ich dann wahrscheinlich weine, wenn ihr Baby mich Anlächelt. Aber das macht mich einfach so fertig, wenn ich Sehe die ist schwanger. Ich will seine Schwester damit auch nicht verletzten, weil ich freue mich ja natürlich für sie. Mein Freund meint, dass das villt ein Zeichen ist, weil wir zusammen ziehen und auch eine Familie haben wollen. Aber ich weiß nicht was ich machen soll, damit es mir besser geht..... Ich hab auch Angst dass ich kein Kinder bekommen kann, aber das weiß man ja jetzt noch nicht. Hat ihr da ne idee, was ich machen kann, damit es Mir besser geht? Wäre über jeden Tipp dankbar! :/

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Angst, 20

Hallo Bille94,

mir kam da sofort die Idee, die Einstellung zu dieser Situation zu verändern. Und zwar dahingehend, dass Du sie als Chance siehst.

Durch die Schwangerschaft der Schwester Deines Freundes hast Du doch eine tolle Möglichkeit, dass schon mal mitzuerleben. Teile es so viel wie möglich mit ihr - eine bessere Vorbereitung kann es doch gar nicht geben, oder?

Wenn das Kind dann da ist, kannst Du quasi kostenlos etwas über Säuglingspflege etc. lernen. Mit all diesen Erfahrungen bist Du dann bestens auf Deine eigene Schwangerschaft, Geburt und ein Leben mit einem Baby vorbereitet.

Genieße also die schönen Seiten dieser Situation und Ihr habt alle umso mehr davon.

LG

Buddhishi

Kommentar von Bille94 ,

Ja aber ich möchte das eben nicht. Weil mich das ja so fertig macht und ich davon geträumt habe.. :(

Kommentar von Buddhishi ,

Was macht Dich denn so fertig daran? Und was ist so schlimm daran, davon geträumt zu haben?

Antwort
von sacredrain, 14

Natürlich ist eine Schwangerschaft auch für Außenstehende spannend und wirkt wie ein Wunder, schließlich kommt dabei ein vollständiger kleiner Mensch heraus. Aber warum setzt du dich selbst so unter Druck? Dafür gibt es doch gar keinen Grund, es ist alles in Ordnung.

Sicher kann so etwas auch den Wunsch wecken, selbst Mutter zu werden und das wirst du bestimmt auch mal. Aber versuch erstmal gedanklich ein bisschen auf Abstand zu gehen. Du kannst alles ganz ruhig auf dich zukommen lassen, niemand erwartet irgentwas von dir. Geh mal ein wenig nach draußen und entspann dich.

Kommentar von Bille94 ,

Ja mir geht es dabei beschissen... Und ich weiß eben nicht was ich dagegen tun soll..

Antwort
von nobytree2, 3

Nachts räumt sich das Gehirn auf, verarbeitet Informationen und Eindrücke, die es in den Vortagen angesammelt hat, durch Neuverknüpfen, Löschen, Sortieren, Ablegen etc., damit das Gehirn am nächsten Morgen wieder gut und aufgeräumt arbeiten kann. Nimmt die Wahrnehmung daran (nach innen) teil, sieht sie das als Traum.

Dein Traum bedeutet daher nichts anderes, dass Du Eindrücke um Schwangerschaft etc. verarbeitest. Träume sind Schäume und bedeuten nichts.

Löse Dich von den Traumbildern, sie sind nur Bilder von Aufräumaktionen, und sehe die Dinge mit dem Verstand und Herz positiv. Rückblicke in Träume bringen nichts ein, aber Verstand und Herz aktiv einzusetzen schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community