Frage von marylina25, 81

Schwangerschaft wahrscheinlich oder nicht hilfe?

Bin neu hier und weiß noch nicht so recht ob ich hier mit meiner frage richtig bin😮

Also ihr lieben Mein Freund und ich sind nun 5 Jahre zusammen und haben uns für ein baby entschieden. Die Pille nehme ich aus anderen Gründen allerdings seit einem jahr nicht mehr. Zyklus ist auch seit dem regelmäßig (28 - 29 tage)

Da ich am 11 Feb meine Periode bekommen habe und wir am 23 24 und 28 ungeschützten gv hatten (eigentlich in der fruchtbaren woche) Stellt sich mir nun die Frage für wie wahrscheinlich ihr eine Schwangerschaft haltet. Habe seit heute morgen unterleibschmerzen was auch immer es bedeuten mag😶 Bis zur Periode dauert es ja noch ein bisschen 😄 Was meint ihr dazu? Möchte natürlich zum fahren aber noch nicht jetzt. Also bitte her mit euren Erfahrungen ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jovetodimama, 36

Herzlichen Glückwunsch!

Deinem Zyklus entsprechend wäre die allerhöchste Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, am 25. und 26. Februar gewesen. Da Du im letzten Jahr keine verlängerten Zyklen hattest, ist bei Dir auch die Wahrscheinlichkeit, dass Du am 23. bzw. 24. Februar schwanger geworden sein kannst, sehr hoch. Am 28. Februar war Deine Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, wiederum sehr gering, denn der Eisprung hatte bereits stattgefunden.

Die Unterleibschmerzen seit heute morgen sind wahrscheinlich Einnistungsschmerzen. Offenbar bist Du sehr fruchtbar. Bei weniger fruchtbaren Frauen, die z.B. einen verlängerten Zyklus und hormonellen Schwankungen haben, wäre die Chance, an einem der beiden Tage vor dem Eisprung schwanger zu werden, nämlich nicht unbedingt besonders hoch, und die Einnistungsschmerzen würden bei weniger fruchtbaren Frauen auch erst 6-7 Tage nach den allerfruchtbarsten Tagen einsetzen, das heißt also morgen/übermorgen.

Du kannst Dich also schon einmal auf Euer Baby freuen!

Warte ruhig noch etwas, bis Du zum Arzt gehst. Der Gynäkologe würde Dir jetzt nämlich noch gar nichts genaues sagen können, weil das Eibläschen noch sehr klein ist. Auch ein Schwangerschaftstest würde erst in ca. zwei Wochen Sinn machen, denn er misst ja nicht das Schwangersein an sich, sondern nur die Konzentration des Schwangerschaftshormons im Urin.

Alles Gute!

Kommentar von Visch2010 ,

Nur weil jemand Unterleibsziehen hat braucht er sich definitiv noch nicht auf ein Baby freuen. Direkt nach dem ES  beginnt PMS. Auch zig andere Dinge können dafür sorgen, dass man ein ziehen spürt. Die Einbildung bei großem Kinderwunsch darf man nicht vergessen! 

Kommentar von marylina25 ,

Wollte allgemein wissen für wie wahrscheinlich andere mit Erfahrung die ganze situation halten.

Dass das ziehen kein Anzeichen ist habe ich mir fast gedacht, aber man weiß ja nie;)

Im Moment kann ich nur hoffen:)

Kommentar von jovetodimama ,

Nur, weil man ein Ziehen spürt, braucht man sich noch nicht auf ein Baby freuen - stimmt.

Aber marylina25 hat zusätzlich weitere Angaben gemacht, und die Summe ihrer Angaben ergibt ein eindeutiges Bild. - Ich habe vier Kinder, und ich habe mich hinsichtlich der Frage, ob ich schwanger bin, nie geirrt. - PMS beginnt übrigens nicht "direkt nach dem Eisprung", sondern erst neun Tage später. - Liebe Grüße und nichts für ungut!

Kommentar von Visch2010 ,

PMS beginnt bis zu 14 Tage vor der Menstruation. Bei einem ausgeprägter, beim anderen weniger. Das liegt daran, das nach dem ES das Östrogen im Körper abnimmt.

Gerade wenn man sich ein Baby sehr doll wünscht hört man vermehrt in den Körper und spürt Dinge, die man vorher nicht wahrgenommen hat. Man achtet mehr auf sich und kann sich auch viele Dinge einreden.

Auch mit den Angeben die marylinda25 gemacht hat gibt es noch keinen Grund sich auf ein Baby zu freuen - auch wenn du bei dir selber vielleicht immer ein gutes Gefühl dafür hattest.

Viele Grüße

Kommentar von jovetodimama ,

Deine Argumente sind stichhaltig und nicht von der Hand zu weisen. - Trotzdem bin ich mir sicher mit meiner Meinung.

Antwort
von Visch2010, 36

Es kann dir natürlich keiner sagen, ob es geklappt hat oder nicht.

Da gehört ja ein bisschen mehr zu, als zum richtigen Zeitpunkt zu herzeln. Nicht zuletzt auch eine ganze Menge Glück...

Wir versuchen es nun seit August, bislang ohne Erfolg... Ich habe aber für diesen Zyklus kurz vor dir Gewissheit^^ Ich habe schon am 7. NMT

Antwort
von MiaMaraLara, 40

Bei manchen Dauert es Monate und manche sind direkt schwanger sobald sie es versuchen. Möglich ist es auf jeden Fall. Da bleibt dir wohl nichts andres als abzuwarten und sobald möglich einen Test zu machen. Ich drück euch die Daumen :-)

Kommentar von marylina25 ,

Es fühlt sich an wie eine Ewigkeit zu warten aber da müssen wir durch:-)

Kommentar von jovetodimama ,

Liebe marylina25, Du kannst ja einmal Deinen Muttermund untersuchen. Wenn er hart ist und fest geschlossen und keinen Cervix-Schleim mehr absondert, hat es diesmal wahrscheinlich noch nicht geklappt. Wenn er mittelhart und geschlossen ist, aber nicht fest, und eine kleine oder sehr kleine Menge cremiger Cervix-Schleim da ist, bist Du wahrscheinlich schwanger.

Wenn das Ziehen und Grummeln im Unterleib nach ca. zwei Tgen nachlässt und nach drei Tagen ganz vergangen ist, spricht das für Einnistungsschmerzen. Wenn das Ziehen und Grummeln aber bleibt und sich mit Übelkeit und Kopfschmerzen mischt, dann handelt es sich wahrscheinlich um das prämenstruelle Syndrom.

Liebe Grüße, jovetodimama

Kommentar von marylina25 ,

Also das ziehen und grummeln war heute noch da.

Antwort
von beangato, 40

Unterleibschmerzen sind kein Anzeichen für eine Schwangerschaft. Lass das beim Arzt abklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten