Schwangerschaft und Geburt liebe ich meinen Mann überhaupt noch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sprich mit deinem Frauenarzt mal über dein Gefühlschaos (du schilderst es so als wäre das erst seit der Schwangerschaft oder Geburt so extrem durcheinander).

Ich bin mir sicher das dieser Frauenarzt dich gut beraten kann (nicht im Sinne von "Trennung oder nicht" sondern das Klären des Gefühlschaos).

Ich tippe auf den Hormonhaushalt plus etwas anderes... Aber da ich kein Arzt bin und Ferndiagnosen Schwachsinn sind, kann ich nur ins Blaue raten.

Also, Anlaufstelle ist der Arzt. Und keine Sorge, du wärst sicher nicht die erste Frau auf der Welt bei der einiges durcheinander gerät in der Zeit nach der Schwangerschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auf dein Herz hören! Im
Ernst! Ich mein wenn er dich unglücklich macht denk darüber nach wieso ihr ein Baby zsm haben wolltet...sag ihm doch mal wie traurig und wütend es dich macht, dass er so wenig Interesse am helfen und am Kind hat und es dich runter zieht. Sag ihm alles was dich stört und er ebenfalls vielleicht könnt ihr da was dran ändern! DU schaffst das !! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte geh ganz dringend zum Psychologen. Paartherapie oder so. Wäre schade, wenn du bald alleinerziehend wärst wegen deinen Hormonen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wenn man ein Kind bekommt ist der Mann erstmal nur noch an hinterster Stelle, habe Zwillinge bekommen und fühle genauso wie du , würde auch von richtig tiefem Hass sprechen! Man sagt in den ersten 3 Lebensjahren des Kindes entscheidet sich ob die Beziehung hält oder nicht! Es ändert ja nun wirklich das ganze Leben der Frau und....ja auch des Mannes!! Ich weiß auch nich ob meine Gefühle je wiederkommen für ihn, es fühlt sich aber nicht so an! Aber momentan bemüht er sich schon sehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kity84
27.10.2015, 00:39

Fazit: ich warte noch ab😅

0
Kommentar von Liptin
27.10.2015, 00:40

Schön dass ich damit nicht alleine bin. Meiner bemüht sich leider nicht er kommt eher in eine trotzphase. Er sagt auch dass ich ihm keine Liebe mehr gebe. Aber ich kann nicht er hat recht das weiß ich. Aber irgendwie geht es nicht. Als wären Mauern zwischen uns

0
Kommentar von Kity84
27.10.2015, 00:41

Ja ich gebe meinem
Auch NiCHTS und ihm fällt es leider nich auf! Koche nimmer für ihn, Wäsche Falte ich nich für ihn.... 😨

0
Kommentar von Kity84
27.10.2015, 00:43

Ja diese Mauer habe ich auch und zwar sehr hoch! Naja ich denke halt es wird weggehen, wenn nicht muss ich irgendwann logischerweise den Schlussstrich ziehen

0

Komischerweise ist das oft so, daß Frauen "komisch" werden, wenn das Baby da ist und in ihrem Herz hat dann nur noch eins Platz, nämlich das Baby. Eigentlich sollte Frau dem Mann dankbar sein, daß er ihr die Mutterschaft ermöglicht und für sie und das Kind sorgt. Aber leider ticken da viele Frauen anders, sie machen den Mann durch Trennung brutal zahlungspflichtig und ruinieren damit sein Leben. Warum das so ist, kann man als Mann kaum verstehen. Hat schon seinen Grund, warum Männer "Kinderwünsche" mit großer Sorge sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Liptin
27.10.2015, 00:41

Naja wer ein Kind auf die Welt bringt sollte natürlich dafür zahlen und gerade Szenen

0
Kommentar von Deniseschell
27.10.2015, 01:16

Ich versteh auxh die Sicht der männer, um ehrlich zu sein...

1
Kommentar von EmoCandy
27.10.2015, 01:25

Steht da jemand auf gehörige Übertreibungen? Warum müssen Frauen denn jetzt dankbar sein? Dankbar das die sex hatten? Er macht genau so viel aus wie sie! Und für solche Gefühle kann man auch nichts! Außerdem müssen Mütter auch Unterhalt an den Mann bezahlen, wenn die Kinder da bleiben.

1

unser leben ist wie eine reise und unsere entscheidungen sind wie ausfahrten an der autobahn, vieles kann man nicht mehr ändern und man muß nun auf dem weg bleiben ein umkehren würde lange umwege bedeuten

eure heirat war so eine ausfahrt und hat euch zur schwangerschaft gebracht,nun in der ausfahrt der schwangerschaft wird dir deutlich das es jetzt mehr verantwortung geben wird und du merkst das er sich nicht besonders um dich kümmert und stattdessen die gegend betrachtet an der ihr vorbeikommt

du bist nun gebunden und mußt im wagen bleiben, während er jederzeit aussteigen kann, er hat die bessere position, kann den wagen jederzeit verlassen während du nun ein kind versorgen mußt

du bist eingeschränkt und jetzt merkst du das du damit viel freiheit verloren hast und viele wege für eine lange zeit nicht mehr gehen kannst die ihm offen sind

dazu kommt sein verhalten , er merkt nicht das du mehr nähe und versorgung haben möchtest und das erschwert deinen zustand

am besten solltest du mit ihm reden das er mehr für dich dasein sollte

außerdem sind frauen in der schwangerschaft von stimmungsschwankungen behaftet

noch ist alles im normalen bereich würd ich sagen,denn männer sind so wenn die frau schwanger ist

es bedeutet für ihn auch eine umstellung und er muß damit klarkommen das er dich jetzt teilen muß und nicht mehr für sich allein hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?