Frage von Michaelhilflos, 129

Schwangerschaft ab wann merkt man das (Pille Antibiotika Durchfall) ?

Hallöchen, Es ist mir zwar bisschen unangenehm diese Frage zu stellen, aber es muss sein da ich sonst wirklich nicht mehr weiter weiß :/

Also meine Freundin und ich hatten ca vor 5-6 Tagen ungeschützten Sex. ( wir hatten Sex ich bin allerdings nicht in ihr gekommen, trotzdem weiß ich das die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft fast gleich hoch ist) Eigentlich nimmt sie auch sie Pille, allerdings hatte sie eine schwere Infektion und musste Antibiotika nehmen, die letzte einahme des Penicillins war 3 Tage bevor wir ungeschützten Sex hatten ( ich weiß das man anscheinend erst wieder voll geschützt ist nach 7 Tagen ohne Antibiotika, zumindest meinte sie das). Nun ist ihr seit 2-3 Tagen immer bisschen unwohl und sie hat ständig Durchfall, besonders nach Alkohol und Milchprodukten. Ich mache mir natürlich meine Gedanken ob sie vielleicht schwanger ist, aber sie meint das könnte man nach 6 Tagen nach den Sex noch nicht merken und das der Durchfall durch etwas anderes kommen muss... Ich weiß das es vielleicht nicht sehr klug war trotzdem mit ihr zu schlafen ohne Kondom (aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das die Pille 3 Tage der letzten einahme von Antibiotika nicht wirkt, sie musste es übrigens 7 Tage nehmen )..

Ich wäre wirklich dankbar für die zahlreichen antworten.. Und sicher wird es auch welche geben die sich aufregen warum wir überhaupt ungeschützten Sex hatten usw, aber ich habe nicht um eine Meinung gebeten wie ihr das findet das wir das gemacht haben wenn ihr euch trotzdem aufregen wollt macht das gern, aber dann bitte für euch alleine. Es ist nunmal passiert..

Ist es realistisch das der Durchfall durch eine Schwangerschaft kommt? Obwohl der ungeschützten Sex erst wenige Tage her ist?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen :) liebe grüße Michael

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Jeally, Community-Experte für Pille, 82

Nicht jedes Antibiotikum beeinflusst die Wirkung der Pille. Ob es Wechselwirkungen gibt steht in den Packungsbeilagen.

Wenn es welche gab und sie mindestens 14 Pillen vor der Antibiotika Einnahme genommen hat und eine Mikropille nimmt, dann hat sie ihren Schutz nicht verloren, sofern sie die eigentliche Pause dann auslässt. Hat sie weniger Pille zuvor genommen, dann war sie bei dem Sex nicht geschützt. Der Schutz muss sich er wieder aufbauen und das dauert bis sie nach Absetzen des Antibiotika 7 Pillen korrekt und aufeinanderfolgenden Tagen genommen hat. 

Schwangerschaftssymptome treten so früh aber noch nicht auf! Es ist viel wahrscheinlicher, dass ihre Darmflora durch das Antibiotikum angegriffen wurde und sie daher nun einige Lebensmittel nicht mehr so gut verträgt. In dem Fall sollte sie sich in der Apotheke Tabletten zur Unterstützung der Darmflora (es gibt dabei sehr gute pflanzliche) holen.

19 Tage nach dem Sex ist ein Schwangerschaftstest aussagekräftig. Die Blutung in der Pillenpause ist keine Periode und sagt nichts über eine Schwangerschaft aus

Kommentar von Michaelhilflos ,

Das hört sich doch nach einer netten Antwort an :).. 14 pillen hat sie davor glaube ich nicht eingenommen da sie ihre Pille erst gewechselt hat weil sie diese mit der Zeit nicht so gut vertragen hat. Aber ich weiß es nicht genau!  

 vielen Dank 

Antwort
von BrinaBrini, 77

Ich denke, sie hat die Medikamente nicht richtig gut vertragen. Man sollte keine Milchprodukte zu sich nehmen wenn der Wirkstoff des Antibiotikas noch im Körper ist. Manche Wirkstoffe eines Antibiotikas bleiben bis zu einem Monat im Körper...

Also beruhige dich erstmal :)

Kommentar von Michaelhilflos ,

Das ist es eben auch was mich stutzig macht, das es nach Milchprodukten kommt..Aber selbst noch mittlerweile 8 Tage nach der letzten einahme?  Schon komisch... 

Ich meine wir wären beide alt genug für ein Kind, aber der richtige Zeitpunkt Wäre trotzdem nicht... Ich hoffe es liegt nur an den Medikamenten.. 

Vielen Dank :)

Kommentar von Jeally ,

Dass man keine Milchprodukte zu sich nehmen sollte, wenn man Antibiotikum nimmt ist veraltet und stimmt heutzutage nicht mehr. Trotzdem kann das Antibiotikum ihre Darmflora angegriffen haben, daher die Unverträglichkeit

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille & Schwangerschaft, 44

Hallo Michaelhilflos

Wenn  das  Antibiotikum den  Schutz  wirklich  beeinträchtigt (erfährt  man   in  der  Apotheke  oder aus  dem  Beipackzettel  des  Antibiotikums,  steht 
unter   Wechselwirkungen)  dann  ist man  nicht  mehr geschützt.  Der  Schutz tritt  erst  wieder ein  wenn  man nach  dem  Absetzen  des  Antibiotikums    die  Pille mindestens  7  Tage  fehlerfrei  genommen  hat.  

Nur  ein  Schwangerschaftstest kann  euch  Sicherheit  geben. Bei  einem  Bluttest ist  frühestens   9  Tage  nach der  Empfängnis  ein  sicheres
 Ergebnis   möglich. Mit  einem  Teststreifen bekommt   man  nach  14-19
 Tagen  ein  Ergebnis.

Nach so kurzer Zeit hat man noch keine Schwangerschaftssymptome. Durchfall ist auch kein Anzeichen einer Schwangerschaft.

Liebe Grüße HobbyTfz

Antwort
von Janiela, 55

Es ist vor allem realistisch, dass deine Freundin jetzt schon etwas davon merkt, falls sie schwanger ist. Die Hormonproduktion wird nämlich schon angekurbelt, bevor sich die Blastozyste in die Gebärmutterschleimhaut einnistet. Da es für die Pille danach nun zu spät ist, solltet ihr abwarten, bis deine Freundin normalerweise ihre Regelblutung bekommen sollte. Wenn es so weit ist, solltet ihr zusammen zum Frauenarzt gehen und einen Schwangerschaftstest machen lassen.

Unverträglichkeitsreaktionen auf Milch und Milchprodukte können allerdings auch allein durch das Antibiotikum hervorgerufen worden und der Durchfall könnte eine Folge davon sein. Antibiosen sollte man niemals mit Alkohol kombinieren (so wie übrigens die meisten Medikamente) und am besten auch nicht mit Milcherzeugnissen. Ganz wichtig ist es, wenn man schon Antibiotika UND Milchprodukte zu sich nimmt, die Milchprodukte nicht kurz vor, während oder nach der Antibiosengabe zu sich zu nehmen.

In Zukunft lest bitte immer gewissenhaft die Packungsbeilage. Gerade wenn der Arzt nicht aufklärt, ist das unerlässlich.

Gute Besserung für deine Freundin.

Kommentar von Michaelhilflos ,

Ja anscheinend 2 Std vor und nach der Einnahme von Antibiotika soll man keine Milchprodukte zu sich nehmen, Während sie das Medikament genommen hat, hat sie eh keinerlei Alkohol oder Milchprodukte zu sich genommen.. Erst 3-4 Tage nach der letzten einahme.. 

Werden wir machen vielen Dank :)

Kommentar von Jeally ,

Dass man keine Milchprodukte zu sich nehmen sollte, wenn man Antibiotikum nimmt ist veraltet und stimmt heutzutage nicht mehr. Grade bei Penicillin konnten keine negativen Wechselwirkungen mit Milchprodukten (übrigens auch nicht mit Alkohol) festgestellt werden

Antwort
von LonelyBrain, 32

ich weiß das man anscheinend erst wieder voll geschützt ist nach 7 Tagen ohne Antibiotika, zumindest meinte sie das

Warum dann trotzdem ungeschützter Sex? Wollt ihr ein Kind? Falls nein war das grob fahrlässig.

Übrigens Spermien können bis zu 5-7 Tage im weibl. Körper überleben.

Habt ihr die Packungsbeilage gelesen? Stand da etwas von Wechselwirkungen? Falls nein ist die Frage ohnehin überflüssig.

Es ist nunmal passiert..

Das ist die falsche Einstellung.

Ist es realistisch das der Durchfall durch eine Schwangerschaft kommt?

Nein

Obwohl der ungeschützten Sex erst wenige Tage her ist?

So schnell merkt man das nicht - dennoch: sie kann schwanger sein.

19 Tage nach dem Sex einen Test machen und dann seht ihr weiter - vorher bringt auch kein Test der Welt etwas.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community