Frage von willybee, 28

Schwangere Erzieherin soll arbeiten, obwohl Blutuntersuchungsergebnisse nicht da sind- Was kann man tun?

In unserer Kita sind mehrere Kolleginnen schwanger. Der Arbeitgeber (Genossenschaft) verlangt nun von einer Kollegin arbeiten zu kommen, obwohl die Ergebnisse der Blutuntersuchung (auf Immunität gegen Kinderkrankheiten) nicht vorliegen. Habe ihr geraten, sich krank schreiben zu lassen, aber eigentlich ist es doch die Pflicht des AG sie freizustellen, bis die Ergebnisse vorliegen. Ich frage mich wie man gegen eine solche Ungerechtigkeit vorgehen kann.

Danke im Voraus

Antwort
von Schuhu, 22

Habt ihr keinen Betriebs- oder Personalrat? Wenn nicht, wende dich an die zuständige Gewerkschaft. Dort bekommst du Rat, wie du weiter verfahren kannst - und die Kollegin kann sicher Unterstützung durch die arbeitnehmervertreter bekommen.

Kommentar von willybee ,

Haben wir leider nicht...muss man nicht Mitglied in der Gewerkschaft sein, um die Unterstützung zu bekommen?

Kommentar von Schuhu ,

Was spräche dagegen einzutreten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community