schwanger werden können tipps für mich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen dich nicht so unter Druck zu setzten! Dann wird das eher nichts... (War bei mir auch so und kaum war ich mal einen Monat mit anderen Dingen beschäftigt schwups hat es geklappt :D )

Wegen der Abtreibung würde ich mir nicht zu große Gedanken machen. Ich denke, dass die Chancen gut stehen, dass es wieder klappt. Halt mit etwas Geduld! Es kann auch schon mal ein halbes Jahr dauern, da die Wahrscheinlichkeit pro Zyklus nur etwa bei 25% liegt.

Was hilft ist NFP. Guck dazu mal im Internet. Wenn du jeden Morgen deine Temperatur misst und auf den Zervixschleim achtest, weist du genau wann tatsächlich dein Eisprung war. Das nur im Kalender zu errechnen ist oft zu ungenau...
Und habt Spaß beim se*! Dein Mann muss nicht extra von der Arbeit kommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz wichtig ist die Tatsache, dass man sich nur nicht selbst zu sehr unter Druck setzen soll, denn Stress fördert die ganze Sache keineswegs und ist dabei eher kontraproduktiv!

Was auch helfen könnte, ist eine Hormonbehandlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hooks
16.03.2016, 23:55

Mit Brennesselsamen und Hefe.

0
Kommentar von yogurt22
16.03.2016, 23:58

Ich würde sagen wir probieren es 2/3 Monate wen es nicht klappt dan gehe ich zum artz und lasse mich Checken ich fliege nähmlich diesen Monat auch für eine Woche in die Türkei ich hoffe das klappt trotz dem Flug und alles das ich schwanger werde

0
Kommentar von Lion1012
17.03.2016, 00:28

Immer schön mit der Ruhe und nicht darüber nachdenken... keinen Stress zulassen!

Pille absetzen, Verhütungsmittel wegpacken und den Sex (ohne Hintergedanken) genießen. Irgendwann klappt es dann gewiss! ;)

2

Bei einem regelmäßigen Zyklus kannst du wunderbar Ovulationstests machen. Diese zeigen dir an, wann in etwa dein ES ist. Du bekommst sie in Apotheken und Drogerien und noch günstiger online.

Weiter solltest du dich mal über NFP informieren, auch dies kann unterstützen.

Du schreibst, in zwei bis drei Monaten willst du zum Arzt, sofern du bis dahin nicht schwanger bist. Dein Arzt wird dich sicher ernst nehmen, aber passieren wird vermutlich nicht viel. Du hast einen regelmäßigen Zyklus und nichts, was auf ein Problem hindeuten könnte. 

Erst wenn ihr ein Jahr erfolglos geübt habt, werden weitere Untersuchungen angestellt. 12 Monate ist de durchschnittliche Wartezeit, bis sich eine Schwangerschaft einstellt.

Wenn du dich zu sehr darauf versteifst, kann es sogar noch länger dauern. Das ist einfach nur Stress für den Körper und für die Seele natürlich auch. Geht das Ganze langsam an, ihr seid jung und habt noch jede Menge Zeit! 

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sollte dich strafen für eine in deiner damaligen Lebenssituation für dich richtigen Entscheidung - außer du selbst?

Es gibt keinen erwiesenen Zusammenhang zwischen Schwangerschaftsabbruch und späterer Unfruchtbarkeit. 

Bei regelmäßigem, ungeschützten Geschlechtsverkehr ohne jegliche Form der Empfängnisverhütung (aber ohne gezielte Zyklusbeobachtung) liegt die
Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden nach einem halben Jahr bei 60%
bzw. 85% nach einem Jahr.

Die eigene Fruchtbarkeit wird durch viele Faktoren beeinflusst. Auf vermeidbare Risiken wie Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Umwelt-Schadstoffe, Medikamente, Übergewicht und Untergewicht sowie starke körperliche Belastungen solltest du achten.

Hier findest du Tipps zur natürlichen Familienplanung:

https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp

In erster Linie soll euch der Sex aber weiter Spaß machen und nicht nur
eurer "Reproduktion" dienen. Das ist dann gleichzeitig schon die halbe Miete zum Schwangerwerden.

Alles Gute für dich und viel Erfolg und natürlich auch weiterhin Spaß beim "Üben"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogurt22
17.03.2016, 13:44

Vielen lieben Dank

0

Vielleicht wartest Du besser, bis Ihr verheiratet seid und etwas Ruhe in Dein Leben gekommen ist. Du solltest Dich auch vor der Schwangerschaft gut ernähren und gesund sein, auch etwas zunehmen, um Deinem Kind etwas bieten zu können! Wovon soll es leben, wenn Dein Körper schon für Dich nichts hat! 

Die Depressionen mußt Du versuchen, in den Griff zu bekommen. Mir ging es ähnlich nach einer Fehlgeburt.  Die Trauer bekam ich dadurch unter die Füße, daß ich mir klarmachte,  daß der Herr Jesus Christus Herr über Leben und Tod ist und daß er keine Fehler macht. 

Du bist schuldig geworden an Gott und an Deinem Kind. Dein Kind kannst Du nicht mehr um Vergebung bitten, aber den Herrn Jesus kannst Du noch bitten, Dir zu vergeben. Wie das genau geht, findest Du im Neuen Testament. Bitte Gott vor jedem Lesen, daß er Dir zeigt, was er von Dir möchte und was Du tun sollst. 

Rein körperlich kann es sein, daß Du einen Östrogenmangel hast. Meine Depression verschwand nach 1-2 TL keimfähigen Brennesselsamen (gibts bei phytofit.de,  in der Apotheke sind sie meist sterilisiert).  Frische Hefe soll auch helfen, habe ich aber noch nicht selbst probiert bei Depressionen.


Ganz liebe Grüße und gute Besserung für Dich!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogurt22
16.03.2016, 23:56

Vielen dank für deine liebe nachicht ich ernähre mich gesund nur habe ich Laktose Intoleranz was bedeutet keine Milchproduktion die Viel Kalorien geben ich war schon immer dünn leider :( Danke für deine lieben tipps Gruß cemile

1

Am besten denkt Ihr gar nicht darüber nach, sondern geniest den Sex an allen Tagen.

Ich finde, Ihr setzt Euch zu sehr unter Druck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogurt22
17.03.2016, 00:02

Ja das könnte sein es ist ja unser erster Versuch wen ich jetzt schon so aufgeregt bin ohjeeee ich muss mich echt abregen 😦

0

Dinge, die mir beim Lesen eingefallen sind:

-Mach doch mal nen Punkt und ein Komma!

-Wer sollte dich bitte bestrafen?!

-Eisprungkalender sind nicht sehr zuverlässig. Es gibt auch frauen, mit einer kürzeren (/längeren) zweiten Zyklushälfte und schon ist die Berechnung fürn Ar....

-Macht euch nicht von Anfang an so nen Stress. Wenn man alle 2-3 Tage miteinander schläft, ist die Chance ziemlich gut, schwanger zu werden

-Wartezeiten bis zu einem Jahr und länger sind normal... Auch wenn man alles tut und macht, man kriegt die Chance (bei voller Gesundheit und Fruchtbarkeit und regelmäßigem Sex) pro Zyklus nicht höher als ca. 35-40%

-Der letzte und wichtigste Punkt: Ihr wohnt noch nicht zusammen und denkt an ein Kind?! Sorry aber... Wollt ihr nicht erst mal zusammen ziehen und schauen, wie es bei euch so funktioniert? Zusammen sein und zusammen Leben sind 2 Paar Stiefel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluestar23
17.03.2016, 11:47

So ähnlich wollte ich auch schreiben, hab es dann aber aufs kurze zusammengefasst. 

Finde ich allerdings auch komisch, nicht zusammen zu wohnen, heiraten wollen + Kind.. Naja..

-Der letzte und wichtigste Punkt: Ihr wohnt noch nicht zusammen und denkt an ein Kind?! Sorry aber... Wollt ihr nicht erst mal zusammen ziehen und schauen, wie es bei euch so funktioniert? Zusammen sein und zusammen Leben sind 2 Paar Stiefel...

0
Kommentar von yogurt22
17.03.2016, 13:43

wir wohnten 3 Jahre zusammen seid einem Jahr durch verschiedene Gründe kam es zu diesen umständen und in 2/3 Wochen ziehen wir wieder zusammen das sollte euch also nicht so beschäftigen. Weshalb ich keinen Punkt setze ist doch egal Hauptsache ihr versteht was ich meine bin halt nunmal keine deutsche und nicht perfekt beim schreiben.

0
Kommentar von yogurt22
17.03.2016, 15:55

Ich bin halt ein mensch der sich nicht gerne von Besserwissern was sagen lässt dan werde ich schnell mal so den mir kein kein mensch sagen das ich nicht reif genug für ein kind were nur wegen meiner Art wie ich schreibe oder sonst was das sagt niemals aus welche Mensch sich hinter dem befindet vielleicht war ich aufgefühlt uns aufgeregt oder das ist mein erster Beitrag hier oder ich kann nicht gut deutsch es könnte so viel sein statt einfach hilfreiche Sachen zu schreiben lenkt ihr vom Thema komplett ab und kümmert euch in euren antworten so auf unnötige Sachen MEINE MEINUNG

0

Was ich nicht nachvollziehen kann ist, dass du mit 19 schwanger wurdest, aber das Kind abtreiben musstest, weil du nix bieten konntest. Naja, ok.. Lass ich mal so stehen. Aber denkt man da nicht vorher nach, bevor man Sex hat?!

Manche Aussagen von dir sind total kindlich, bist du denn jetzt mit 21 bereit für ein Kind?! 

Wenn ihr beide es wollt, dann setzt euch nicht so unter Druck, das klappt selten, wenn man denkt "so, heute muss es klappen.."
 
Selbst wenn es nicht klappt, sei nicht so ungeduldig, vielleicht soll es eben noch nicht sein, du bist noch so jung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yogurt22
17.03.2016, 13:38

in meinem Text steht der Grund richtung ende weshalb ich ungewollt schwanger wurde. Es hört sich an das ich kindisch were das ist eben meine redens Art ich bin reif genug für ein kind sonst würde mein verlobter nie sagen das es jetzt ein guter Zeitpunkt ist. Ich frage eigentlich nach fragen und nicht nach Meinungen also war nicht sehr hilfreich

0
Kommentar von bluestar23
18.03.2016, 14:08

du fragst nach fragen? soso...

0

Was möchtest Du wissen?