Schwanger werden? Jetzt? Impfung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Normalerweise bekommt man die Rötelnimpfung ja schon als Kind - oder man hatte eben Röteln.

Wenn man schwanger ist, wird beim Frauenarzt immer der Röteln-Titer überprüft, das ist so ein Wert, der den noch vorhandenen Röteln-Schutz angibt.

Sollte dieser Wert unter einer bestimmten Marke sein, so heißt es aufpassen, dass man nicht mit an Röteln erkrankten Kinder zusammenkommt, denn während der Schwangerschaft zu impfen ist nicht möglich.

Das heißt dann, wenn du zum Beispiel als Erzieherin arbeiten würdest, würdest du von Anfang an krankgeschrieben werden bzw. bei uns in der Gemeinde bekommen die aus dem städtischen Kindergarten dann immer einen Schreibtischjob in der Verwaltung.

Da du jetzt schon planst, schwanger zu werden, könntest du diesen Test nach dem Röteln-Titer ja schon vorher machen, um ggf noch impfen zu können, sollte der Wert für eine Schwangerschaft nicht ausreichen. Wie lange du dann mit der Schwangerschaft warten musst, weiß sicher der Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hattest du dort deine letzte Impfung (Tetanus, etc.) oder die letzte Röteln Impfung.

Ich will dir jetzt nicht blöd kommen aber du bzw. ihr setzt kein "liebevolles kleines Baby" in die Welt. Dieses liebevolles Baby wird zu einem Kind, welches in die Trotzphase kommt und später zu einem Teenager welcher euch halb um den Verstand bringt!
Das sollte einem klar sein.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisabuuhu
07.11.2016, 11:53

Das ist mir bewusst . Ich habe dort die letzte masern, Mumps und Rötelnimpfung bekommen :)

0
Kommentar von BigDreams007
07.11.2016, 11:55

Okay:) Also die Röteln bzw. wahrscheinlich die MMR Impfung sollte zweimal verabreicht werden und hält dann i.d.R Lebenslang. Also sprich mit deinem Doc. darübee ob das eine Auffrischung war oder erst die "erste".

0
Kommentar von lisabuuhu
07.11.2016, 11:57

Okay alles klar Dankeschön:)

0
Kommentar von BigDreams007
07.11.2016, 11:58

Gerne:) Und Viel Glück für die (hoffentlich baldige) Schwangerschaft!

0

Die Rötelnimpfung wird üblicherweise als Kleinkind schon gemacht, einmal mit etwa einem Jahr und einmal mit etwa zwei Jahren. Dann reicht der Schutz fürs Leben.

Such deinen Impfpass, geh zum Hausarzt oder zur Frauenärztin und lass den prüfen. Wenn du als Kind gegen Röteln geimpft wurdest, ist alles gut.

Wenn nicht, musst du die Impfung nachholen, und dann solltest du nach der Impfung mit einer Schwangerschaft noch einige Wochen warten, bis sich der Schutz vollständig aufgebaut hat.

Es gibt einige Impfungen, die man problemlos auch in der Schwangerschaft geben kann (Grippe zum Beispiel wird ausdrücklich für Schwangere empfohlen, und Tetanus/Diphtherie sind auch gar kein Problem), aber die Rötelnimpfung ist eine Lebendimpfung. Die darf man nicht in der Schwangerschaft geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisabuuhu
07.11.2016, 14:44

Ich hab die rötelimpfung als Kleinkind 2 mal bekommen einmal mit einmal mit 2 und einmal mit 10

0

In der Regel findet eine Grundimmunisierung gegen Röteln im zweiten Lebensjahr zusammen mit den Impfungen gegen Masern und Mumps statt.

Erwachsene, die Röteln (bzw. Masern oder Mumps) nicht durchgemacht haben bzw. nicht zweimal gegen Masern/Mumps/Röteln geimpft wurden, sollten dies unbedingt nachholen.

Grundsätzlich kann die Impfung in jedem Lebensalter verabreicht werden.

Vor dem Eintreten einer Schwangerschaft sollte bei allen Frauen bekannt sein, ob ein ausreichender Impfschutz gegen Röteln vorhanden ist.

Bist du also schon zweimal geimpft worden, ist von einem ausreichenden Schutz auszugehen. Schau mal in deinen Impfpass.

Wenn du dir nicht sicher bist, sprich das beim nächsten Frauenarztbesuch an. Es wird dann der Impferfolg mittels Blutabnahme (Titerbestimmung) überprüft.

Nach einer Impfung sollte eine Schwangerschaft für vier Wochen vermieden werden.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisabuuhu
07.11.2016, 18:18

Danke erst mal für die tolle Antwort :)
Ich war vorhin bzw gerade eben noch beim Arzt und der hat gesagt ist alles gut da ich 2 mal geimpft wurde einmal mit 2 Jahren und einmal mit 10 :)

0

Wenn Du schwanger bist, dann wird der Frauenarzt testen, ob Du ausreichend gegen Röteln immunisiert bist und vielleicht redest Du einfach mal mit diesem darüber. Es ist ja leider Gottes auch nicht so wirklich klar, ob es sofort mit einer Schwangerschaft klappt. Doch wie gesagt, es ist möglich, dass man testen lassen kann, ob man ausreichend geschützt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
07.11.2016, 12:06

Das sollte man aber erledigen, bevor man schwanger wird! Wenn man erst mal schwanger ist, ist es für eine Impfung zu spät und der Arzt kann nur noch darüber aufklären, welche Gefahren im Fall einer Ansteckung für das Ungeborene bestehen.

0

Geh auf jeden Fall zum Arzt und lass deinen Impfschutz überprüfen. Durch eine Röteln-Infektion der Mutter kann das Ungeborene schwerste Schäden davontragen, das würde ich an deiner Stelle nicht riskieren.

Sollte der Schutz noch hoch genug sein, könnt ihr sofort los legen. Musst du erst nochmals geimpft werden, müsst ihr noch ein Vierteljahr warten... so war es zumindest bei mir.... das ist allerdings 30 Jahre her, von daher kann ich mich für meine Auskunft nicht 100%ig verbürgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn mit einem Gang zum Doc. Gar nicht so unsinnig, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lisabuuhu
07.11.2016, 11:51

Das habe ich im Nachmittag vor . Aber trotzdem wollte ich hier euere Meinung wissen

0

Nimm deinen Impfpass und geh zum Arzt und lass dort klären ob du gegen Röteln geimpft bist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?