Schwanger und will abtreiben, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Im Endeffekt bist du diejenige, die sich für oder gegen das Kind entscheidet. Du MUSST also gar niemandem, nicht einmal deinem Freund, mitteilen, dass du schwanger bist. Da kannst es aber und du solltest es auch.

Aber dadurch, dass du hier mit Spülmittel und Bauch treten anfängst, glaube ich, dass du sehr unreif bist, vielleicht auch sehr "einfach gestrickt" oder du bist ein Troll.

Sofort gehst du am Montag zum Frauenarzt und besprichst die Sache mit ihm. Er wird dir Adressen geben, wegen des Gespräches. Und er wird auch, wenn du das dann immer noch willst, eine ungefährliche Abtreibung organisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an eine Schwangerenberatung, und das schnellstmöglich. Adressen bekommst du bei deinem Frauenarzt oder du suchst sie dir im Internet. Dort wird dir der Weg zu einem Schwangerschaftsabbruch erklärt und zusätzlich werden dir Alternativen zur Abtreibung aufgezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst zu pro familia und lässt dich beraten, egal wie du dich dann entscheidest.
Für eine Abtreibung brauchst du diesen Beratungsschein sowieso.

Und bitte, keine dieser "Hausmittel" verwenden, ist viel zu gefährlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warst Du schon beim Frauenarzt? Warst Du schon in einer Beratungsstelle?

Erst zum Frauenarzt. Der muss die Schwangerschaft offiziell feststellen. Dann zu einer Beratungsstelle. Nachfolgend die Anschrifzen der Dachverbände. Dort kannst Du anrufen und Dir Kontaktdaten lokaler Beratungsstellen in Deiner Nähe geben lassen.

Von der Beratungsstelle erhältst Du einen Beratungsschein, der bestätigt, dass Du bei der Beratung warst. Nur mit einem solchen Beratungsschein ist ein Schwangerschaftsabbruch in Deurschland erlaubt.

Dann kannst Du wieder zum Frauenarzt gehen und der gibt Dir eine Überweisung zu einer Praxis, die ambulante Abbrüche durchführen.

Du nusst dafür nicht ins Krankenhaus. Das wird ambulant gemacht und nach einer Ruhezeit von ein paar Stunden kannst Du Dich von Deinem Freund wieder abholen lassen.

Aber es ist Eile geboten. Das ganze muss bis zur 12. Schwangerschftswoche erledigt sein. Nur bis zur 12. Woche darf man straffrei abtreiben. Es ist höchste Zeit, dass Du was unternimmst. Hast Du schon mit dem Vater gesprochen? Was sagt der zur bevorstehenden Vaterschaft?


Deutscher Paritätischer
Wohlfahrtsverband (DPWV)
Gesamtverband e.V.
Oranienburger Str. 13–14
10178 Berlin
Tel.: 030 246360
Internet: www.der-paritaetische.de,
www.paritaet.org


pro familia Bundesverband e.V.
Stresemannallee 3
60596 Frankfurt am Main
Tel.: 069 26957790
Internet: www.profamilia.de



Schwangerschaftskonfliktberatung
Arbeiterwohlfahrt (AWO)
Bundesverband e.V.
Blücherstr. 62/63
10961 Berlin
Tel.: 030 263090
Internet: www.awo.org


Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Generalsekretariat
Carstennstr. 58
12205 Berlin
Tel.: 030 854040
Internet: www.drk.de


Diakonie Deutschland – Evangelischer
Bundesverband
Evangelisches Werk für Diakonie und
Entwicklung e.V.
Caroline-Michaelis-Str. 1
10115 Berlin
Tel.: 030 65211-0
E-Mail: diakonie@diakonie.de
Internet: www.diakonie.de


donum vitae Bundesverband e.V.
Breite Str. 27
53111 Bonn
Tel.: 0228 3867343
Internet: www.donumvitae.org


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spülmittel trinken ist ja mal eine ganz blöde Idee!

Ehe du überhaupt abtreiben DARFST, musst du ein Gespräch haben. Wende dich an deinen Gyn oder an pro Familia. Die helfen dir auch anonym.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest du nicht zuerst mit dem Vater des Kindes reden? Also das du schwanger bist und so vill könnt ihr ja das Kind Dan haben.
Wenn du nicht willst Dan ist es deine Entscheidung, aber benutzt lieber nächstes mal nicht nur die Pille er soll sich was zum verhüten nehmen, denn sonst kann es sein das du wieder eine arbotion hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dich erstmal beraten,  vorher darfst du , offiziel, sowieso nicht abtreiben.

Dein Freund hat ein Recht darauf es zu erfahren,  wie du dich entscheidest,  ist letztendlich deine Sache. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Frauenarzt. Dann musst du zu ner Beratung. Danach kannst du dein Kind mit Hilfe eines Arztes kostenlos abtreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo du,

jetzt stehen hier schon 21 Antworten, hat dir das irgendwie weitergeholfen? Du hast nichts mehr geschrieben und auch keine Antwort kommentiert...

Seit ca. 7 Wochen weißt du es – oder vermutest du’s? Hast du da einen Schwangerschaftstest gemacht, oder ist einfach die Blutung ausgeblieben, die du sonst in der Pillenpause hast?

Du schreibst, dass du wahrscheinlich mal vergessen hast die Pille zu nehmen, da könnte es schon sein, dass du schwanger geworden bist.

Du hast ja wahrscheinlich Gründe, warum du noch niemandem davon erzählt hast.

Was meinst du denn wie dein Freund reagiert, wenn du ihm davon sagst. Gibt es sonst niemanden, dem du dich anvertrauen kannst?

Ich bin gern für dich da.

Du hast dich für deine Frage hier ganz neu in diesem Forum angemeldet. Kennst du dich schon ein bisschen aus hier? Du kannst auf meinen Beitrag hier einen „Kommentar“ schreiben.

Oder, wenn du mit deinem Nicknamen eingeloggt bist, kannst du auf meinen Namen klicken und mir dann über den Button „Freundschaft anbieten“ eine persönliche Nachricht schreiben.

Ich wünsche dir in jedem Fall alles Gute und das du die Hilfe bekommst die du jetzt brauchst!

Liebe Grüße

Sophie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abtreiben 😔 du musst so denken als bringst du das Kind um sag ich mal du hast ihr oder sein Leben sozusagen weggenommen also nicht böse 😁 am besten sitzt du dich mit deiner Frauenärztin zsm und ihr bespricht das mal alles überleg es dir gut und ja du bist 19 ist relativ jung aber war halt dein Fehler aber wie gesagt wenn du es nicht willst dann rede mit deiner Ärztin und Vlt findet ihr eine Lösung 😁
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du blöd (wieso frage ich, Antwort obvious)

Geh zu Pro Familie, besprich das mit denen und dann "treib auf dem normalen Weg" ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du in Österreich lebst, musst du meines Wissens nach ins Krankenhaus, um dich beraten zu lassen (in Salzburg beispielsweise in der SALK) - ohne Gespräch ist ein Schwangerschaftsabbruch nicht möglich, in Deutschland schaut das vermutlich ähnlich aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du abtreiben willst informiere dich bei deinem Gynäkologen deines Vertrauens! Der hilft dir
Cheers!
Jim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Ich rate Dir ab, irgendwelche Hausmittelchen oder sonstige Dinge auszuprobieren.

Lass die Schwangerschaft durch einen Frauenarzt feststellen und vereinbare danach einen Beratungstermin z. B. bei Pro Familia. Eine Abtreibung wäre mit einer Bedenkfrist von 3 Tagen danach möglich. Bis zur 9. Woche medikamentös oder/und (bis zur 14. Woche, 12. Woche nach Befruchtung) durch Absaugung.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Freundlichen Gruss

tm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rede mit deinen freund und geht zusammen zu einer beratungsstelle. wenn du das kind echt nicht willst, machst du dir einen termin beim frauenarzt auus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung