Frage von Lisalisalissss, 64

Schwanger und nur krank?

Hallo liebe Leute Also ich bin in der 13 ssw und es ist ein wunschkind und hab mir das alles nicht so vorgestellt :-( bin nur noch am heulen und jammern seit Beginn der ss ist mir immer übel muss mich jeden morgen übergeben :-( Seit 10 Tagen habe ich eine starke Erkältung die einfach nicht besser wird ich war schon beim Arzt dieser sagte mir ich habe eine Bronchitis muss Antibiotika nehmen und viel trinken. So nun sind 10 Tage vergangen und es wird einfach nicht besser war wider beim Arzt der meinte das es normal ist das es länger dauert wenn man schwanger ist. Ich kann die ganze Nacht nicht schlafen da ich unter starken Husten leide tagsüber lieg ich auf den Sofa und kann mit mir nichts anfangen. Ist das wirklich normal ? Ich würde so gern die Schwangerschaft genissen so wie André Frauen. Ist das wirklich normal das man während der Schwangerschaft so leiden muss :-( tut mir leid für den langen Text aber ich muss mich irgendwo ausheulen wie ist es euch in der ss gegangen wenn das die ganze ss so läuft halt ich das nicht durch

Antwort
von Romaschka42, 10

Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :-)

Was hat denn dein Frauenarzt gesagt bzgl. des Antibiotikums? Am Besten nix einnehmen ohne Rücksprache mit einem Gynäkologen! Vllt kannst du telefonisch heute nachmittag anrufen und nachfragen? Meine Frauenärztin hat mir damals dann andere Medikamente verschrieben, aber da muss man eben schauen wie schlimm die Bronchitis vorangeschritten ist, der Hausarzt weiss auch nicht unbedingt was während der Schwangerschaft am Besten nicht eingenommen werden sollte. Ansonsten viel schlafen, inhalieren, bei zusätzlichem Schnupfen hilft auch Nasendusche.

Bzgl. der Übelkeit/Erbrechen wird es bei den meisten Frauen besser im 4. Monat, der Körper muss sich erstmal an die SS gewöhnen und an die Hormonumstellung. Wenn es gar nicht mehr ging durfte ich damals Vomex A Draigees einnehmen, das hat etwas Linderung verschafft und wird den Schwangeren auch im Krankenhaus als Infusion verabreicht. Davon wird man allerdings auch etwas müde.
Stell dir schon am Abend z.B. Zwieback oder Kekse ans Bett sowie etwas zu trinken, evtl. auch Tee in einer Thermoskanne oder Wasser und nach dem aufwachen versuch sofort etwas zu essen BEVOR du aufsteht! Und lieber mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag einnehmen und versuchen mehr zu trinken. Manche Lebensmittel verträgt man mehr in der Schwangerschaft als andere, hör auf dein Bauchgefühl, und iss das worauf du am meisten Appetit hast, auch wenn es momentan schwierig erscheint. Ansonsten heisst es Zähne zusammenbeissen und durchhalten! Die ersten Wochen sind nicht besonders schön, aber in der Regel wird es dann besser. Hast du evtl. schon eine Hebamme? Sie kann dir viele nützliche Tipps zu diesem Thema geben.

Gute Besserung!

Antwort
von Wonnepoppen, 36

Ja, solche Fälle gibt es immer wieder!

ist zwar nicht angenehm, aber da mußt du durch!

Es gibt doch etwas gegen die ständige Übelkeit!

Neu ist mir, daß man Antibiotika nehmen darf, wer hat dir das verordnet?

hilft eh nichts, wenn du dich übergeben mußt!

Kommentar von Lisalisalissss ,

Mein Hausarzt da meine entzündungswerte wegen der Erkältung so hoch sind aber die helfen eh nix 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das darf der gar nicht,  wenn du schwanger bist!

Hab ja geschrieben, warum die nicht helfen u. das war auch gut so, sei froh!

Antwort
von Kandahar, 29

Das ging mir genauso. Ich habe praktisch vom ersten bis zum letzten Tag nur gek*tzt und das mehrmals am Tag. Meiner Tochter ging es während ihrer Schwangerschaft genau so. Mit genießen war da nix!

Versuch mal morgens vor dem Aufstehen etwas zu essen und zu trinken. Am besten Tee und ein paar Kekse. Meist macht es die Angelegenheit etwas erträglicher.

Allerdings finde ich die Einnahme von Antibiotika während der Schwangerschaft sehr ungewöhnlich und bedenklich.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten