Frage von AnnaEla, 201

Schwanger und Arbeitslos kein Anspruch auf Arbeitslosengeld?

Hallo, ich bin im 2. Monat schwanger, bekomme noch bis Mitte April Arbeitslosengeld 1. Danach hätte ich Anspruch auf Arbeitslosengeld 2, da mein Freund aber arbeitet und wir zusammen wohnen werde ich wohl nichts bekommen. Mein Entbindungstermin ist Mitte August. Meine Frage wäre: 1. von wenn bekomme ich in der Zeit von Mutterschaftsschutz Geld und an wenn muss ich mich wenden? 2. von wenn bekomme ich in der Elternzeit Geld? Danke

Antwort
von DerHans, 134

Wenn ihr länger als ein Jahr zusammen wohnt, geht das JobCenter auf jeden Fall von einer Bedarfsgemeinschaft aus. Mit einem gemeinsamen Kind sowieso.

Ihr könnt also nur GEMEINSAM einen Antrag auf aufstockende Hilfe stellen. Das Einkommen des Kindesvaters wird also auf jeden Fall angerechnet.

Antwort
von Gerneso, 141

Dass Dir KEIN ALG2 zusteht liegt nicht an Deiner Schwangerschaft, sondern daran, dass Du in einer Bedarfsgemeinschaft lebst und das Gehalt Deines Partners selbstverständlich zum Haushaltseinkommen zählt.

Du kannst aber auch schwanger noch eine Arbeit antreten und so zu Geld (Gehalt) kommen, was auch dann die Höhe Deines Elterngeldes positiv beeinflussen würde. Ansonsten ist Dein Freund bei entsprechendem Einkommen zuständig, Dich mitzufinanzieren.

Deine Krankenversicherung muss dann übrigens auch von Euch selbst bezahlt werden (außer ihr heiratet noch und Du kannst über ihn familienversichert werden).

Wenn das Baby da ist kommt dann noch Kindergeld und der Sockelsatz an Elterngeld dazu (oder eben mehr Elterngeld, falls Du doch noch bis zum Mutterschutz arbeiten würdest).

Antwort
von himako333, 95

da Mutterschaftsgeld ist eine Lohnersatzzahlung  und Hausfrauen die  keinen Lohn beziehen, haben da keinen Anspruch drauf..

da nicht verheiratet Paare nicht besser gestellt werden dürfen wie verheiratete ist Dein Freund während des Beschäftigungsverbots und bist das Kind 3 Jahre alt ist, zusätzlich fürs  Kind, auch verantwortlich.. inclv. der Begleichung Deiner KK-Beiträge + die der Pflegekasse

zum Elterngeld 2016 , 

die Höhe ist abhängig vom Einkommen aus dem Jahr vor der Niederkunft und beträgt maximal 1.800 Euro

folglich bestimmst Du die Höhe, wenn Du gut verdienst, sieht es dann  gut aus für Dich/Euch.

wünsche Dir eine angenehme Schwangerschaft :)h 

Antwort
von Saurier61, 103

Hallöle...

da schaust du am Besten hier nach:

http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/geburt/aemter-checkliste

LG vom Saurier61

Antwort
von cyracus, 71

Hier hast Du einen sehr guten

Arbeitslosengeld-II Rechner

http://www.geldsparen.de/alg2-rechner/

Gib da mal Deine Daten rein.

.

In meiner Antwort an Kinderwerkstatt auf die Frage

Der Anwalt ist machtlos. Was kann man tun gegen die Schikane des Jobcenters?

https://www.gutefrage.net/frage/anwalt-machtlos---was-tun-gegen-schikane-des-job...

erkläre ich ausführlich den

Umgang mit Sozialbehörden

Bitte lies das sorgfältig. - Und lade Dir die dort von mir empfohlene Datei runter

legitimation eines beistands pdf

.

Antwort
von Otilie1, 77

das kann dir alles deine ärztin sagen

Kommentar von cyracus ,

Wie kommst Du darauf, dass die Ärztin sich mit den komplizierten Gesetzen rund um Arbeitslosigkeit auskennt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten