Frage von angeli1607, 29

Schwanger trotz schmierblutungen, clearblue zeigt aber negativ?

Hallo :)

Ich habe eine Frage. Ich beschäftige mich schon seit paar tagen mit diesem Thema -.- Ich habe einen sehr langen Zyklus von 52 Tagen und sehr unregelmäßig die Monate davor war es die ganze Zeit 46 Tage, 47 Tage. Und Heute bin ich schon im 55 Zyklustag. Jetzt ist meine Frage könnte ich schwanger sein? Ich habe immer noch nicht meine Mens. bekommen nur sehr leichte hell rosa bis braune schmierblutung.... Seit zwei Tagen und heute hat es aufgehört. Gestern morgens hatte ich mit dem Clearblue Digital ein Test gemacht und es hat negativ gezeigt... also kann ich davon ausgehen, dass ich nicht schwanger bin? Oder? Mache mir bisschen sorgen wegen meinem langen Zyklus ob es normal ist... meine Ärztin meinte es sei nicht so schlimm aber naja. Freue mich schon über euere Antworten. Liebe Grüße

Antwort
von Kasumix, 29

Wie alt bist du?

Also normal ist ein Zyklus von 28 Tagen... Manche haben einige Tage mehr oder weniger...

Ich habe z.b. einen verkürzten... Und da hatte mir mein Arzt schon gesagt, dass es schwierig werden könnte....mal 23, mal 25 Tage.

Deiner ist extrem lang find ich... Und ich würde bei Schwangerschaftswunsch auch noch mal den Arzt wechseln oder mich genauer untersuchen lassen. Ist dein Hormon Haushalt okay und und...

Wenn der Test nach der Zeit negativ zeigt, ist das für mich arg unwahrscheinlich.

Kommentar von angeli1607 ,

Ich bin 24 ...

Ja, die Ärztin hat alles untersucht, die Hormon Werte sind auch gut.

Ich mach mir echt sorgen.

Ich rufe heute mein FA an.

Kommentar von Kasumix ,

Oder eben noch mal einen anderen...

Hab ich in der letzten Zeit so oft gemerkt..  Hausarzt oder gerade Zahnarzt.. Der hat einen Mist erzählt, darauf hin hab ich gewechselt.

Kannst ja danach noch mal schreiben, was es bei dir Neues gibt, wenn du magst ;)

*Daumen drückt*

Kommentar von angeli1607 ,

Hey Kasumix,

war gestern beim anderen FA und die hat per Ultraschall eine Untersucht gemacht leider hat sie nichts gesehen -.- bzw. meinte sie, dass sie die Blutung kommen sieht :( Das heißt eine Schwangerschaft kann ich jetzt komplett ausschließen oder? 

Habe seit heute morgen Übelkeit und Schwindel.

LG

Angi

Kommentar von Kasumix ,

Hey,

ja, denke schon das sie da einen guten Blick für hat. Tut mir leid :/

Einfach weiter probieren, es wird schon noch klappen :)

Hauptsache du bleibst locker und sprichst regelmäßig mit deinen FA bzw lässt sich regelmäßig untersuchen // wechselst, wenn es lang nicht geklappt.

Du bist noch jung und hast noch Zeit, auch wenn so ein Wunsch echt extrem sein kann.

*Daumen drückt

Antwort
von sonnymurmel, 24

Gegenfrage:

Wie alt bst du?

Kommentar von angeli1607 ,

24

Kommentar von sonnymurmel ,

Hey angeli,

sehr lange Zyklen können auftreten, wenn das Eibläschen nur langsam reift oder sich ein herangereifter Follikel nicht in der Zyklusmitte auflöst.

Dann wird zwar weiterhin viel Östrogen produziert, aber es
entsteht kein Gelbkörper und damit auch kein Progesteron. Dadurch
verdickt sich die Schleimhaut immer mehr. Irgendwann kann sie sich nicht mehr halten und löst sich in anhaltenden, oft sehr starken Blutungen ab.


Die häufigste Ursache für (lange) Zyklusstörungen ist Stress, und zwar Stress jeder Art – auch positiver.

Stress ist für den Körper alles, was ihn herausfordert, zum Beispiel intensives sportliches Training, berufliche Anforderungen und Fasten.

Dein Zyklus ist wirklich sehr lange. Ich möchte dir gerne den Tipp geben- wechsle deine Gynäkologin oder hole dir zumindest eine zweite Meinung ein.

Liebe Grüße



Kommentar von angeli1607 ,

Hey sonnymurmel,

ich war gestern bei einem anderen Arzt und sie hat mir wieder nichts gesagt :(

Sie sagt bei manchen Frauen ist es einfach so... Mit meinem Hormonhaushalt stimmt alles und mit dem Ultraschall hat sie auch untersucht und meinte alles ist in bester Voraussetzung.

Ich habe immer noch nicht meine Mens bekommen -.- 

Heute ist schon der 58 Zyklustag... Ich habe Übelkeit und Schwindel Gefühl. Die Ärztin meinte sie sieht die Blutung kommen ... also kann jetzt auf jeden Fall eine Schwangerschaft ausgeschlossen sein oder? 

Die Ärztin wollte kaum meine Fragen beantworten :( wollte es nur schnell zu ende bringen.

Liebe grüße 

Angeli

Kommentar von sonnymurmel ,

Hey Angeli,

es tut mir echt leid, dass du (wieder) an eine Gyn.geraten bist, die dir nicht richtig zuhört bzw. dich nicht ernst nimmt.

Ich will dir jetzt nicht zu Nahe treten- darf ich dich fragen was du wiegst und ob du evtl.  psychischen Stress hast ?

Selbstverständlich musst du das nicht beantworten......

Meine Meinung ist:

Der Zyklus ist auf jeden Fall zu lange und man sollte die Ursache herausfinden.....auch im Hinblick auf einen späteren Kinderwunsch.

Selbstverständlich ist es schonmal sehr gut, dass die normale Ultrallschalluntersuchung keinen Befund ergeben hat.

Ich will dir jetzt auch keinen Krankheitsbefund einreden....es kann auch eine "momentane" Hormonstörungstörung vorliegen- diese kann bedingt sein durch:
psychische Belastung wie Stress, Kummer,Partnerschaftsprobleme,
körperliche Belastungen wie Leistungssport, Fehlernährung, Diäten,
Untergewicht, Übergewicht.

Der Arzt sollte m.E. neben der  Allgemeinuntersuchung auch eine spezielle Untersuchung der Geschlechtsorgane vornehmen und auch die  Hormonwerte bestimmen und entsprechend behandeln.

...die Aussage: Ich sehe die Blutung kommen ist - reicht nicht aus bzw. ist für den Patient auch irreführend.

Liebe Grüße

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community