Schwanger trotz Pille danach und Frauenarzt ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ist deine Periode ausgefallen und wenn ja, wann war der erste Tag deiner letzten Periode, ist dein Zyklus regelmäßig und wie lang ist er, am wievielten Zyklustag war der ungeschützte Geschlechtsverkehr?


Die männlichen Samenzellen können bis zu fünf Tage in der Gebärmutter und den Eileitern überdauern. Kommt es in dieser Zeit zum Eisprung, ist eine Befruchtung deshalb bis zu fünf Tage nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr möglich, in sehr seltenen Fällen auch bis zu sieben Tage. Hier setzt die „Pille danach“ an: Sofern der Eisprung noch nicht stattgefunden hat, kann ihn die „Pille danach“ so lange hemmen, dass keine Befruchtung mehr möglich ist, weil die Spermien die Eizelle nun „verpassen“. Der verzögerte Eisprung findet dann ungefähr fünf Tage später statt. Deshalb muss du nach der Einnahme der "Pille danach" den gesamten restlichen Zyklus hindurch bis zur nächsten Periode mit einer Barrieremethode (z.B. Kondom) verhüten. Um dem Eisprung zuvorzukommen, ist es am besten, wenn die „Pille danach“ so schnell wie möglich genommen wird, am besten innerhalb von 12 Stunden nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr.

Findet der Eisprung jedoch zufällig zeitgleich mit dem ungeschützten Geschlechtsverkehr statt und die "Pille danach" wird wenige Stunden später eingenommen, ist eine Befruchtung der Eizelle nicht mehr zu verhindern. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass du trotz Einnahme der "Pille danach" schwanger wurdest. Dann hätte nur noch das Einlegen der Kupferkette oder der Kupferspirale innerhalb von 5 Tagen nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr mit über 99 % vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt.

Nach dem Eisprung, also in deiner zweiten, unfruchtbaren Zyklushälfte ist eine Schwangerschaft nicht möglich und die Einnahme der "Pille danach" überflüssig, weil mit oder ohne Pille danach das Eintreten einer Schwangerschaft unmöglich gewesen wäre.

http://www.pille-danach-ratgeber.de/zeitfenster/nach-eisprung-pille-danach

Deine unspezifischen Beschwerden können auf alles mögliche hindeuten... und gerade bei der zumeist unbegründeten Angst vor einer Schwangerschaft horcht man übervorsichtig in seinen Körper rein und "entdeckt" oft eine Anzahl von Beschwerden.

Ab dem achten Tag nach der Empfängnis ist das Schwangerschaftshormon hCG im Blut nachweisbar. Die Blutabnahme kann dein Frauenarzt machen.

Ein handelsüblicher Urin-Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich, ich drück dir die Daumen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo genau befindest du dich denn im Zyklus? Bist du überfällig, wenn ja, wie lange?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emim3112
03.02.2016, 16:50

Hatte meine Periode schon aber verspätet... Habe aber gelesen dass man trotzdem schwanger sein kann... danke 

0

Was möchtest Du wissen?