Frage von makii95, 37

Schwanger trotz negativen test ist dies möglich?

Hallo ihr lieben hatte das letzte mal am 22ten mai 2016 meine periode seitdem nichts mehr war auch beim frauenarzt die hat auch nen test gemacht war auch negativ sie hat dann eine vaginale untersuchung gemacht mittels ultraschall man hatte so eine kleine runde blase gesehn sie meinte es könnte eine zyste sein oder vllt der eisprung war sich aber nicht sicher und hat mich wieder nach hause geschickt und meinte in 2 wochen soll ich nen test machen tat ich dann auch war aber negativ so jetzt warte ich noch ne woche dann mach ich wieder nen test und dann mal gucken? Ps habe schon eine schwangerschaft hinter mir mein zwerg wird bald 1jahr das war ein not kaiserschnitt😊 Lg Danke im voraus

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 18

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten gegebenenfalls ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Eine Menstruationsstörung kann vielfältige Gründe haben. Ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen und die Periode lässt sehr lange auf sich warten, könnte es sinnvoll sein, sich von einem Arzt beraten zu lassen.

Er wird dich zu deiner Lebensweise befragen und die Geschlechtsorgane untersuchen.

Der Behandlungsbedarf (also ob weitere Maßnahmen erforderlich sind) ergibt sich aus den Beschwerden oder einem mit der Zyklusstörung verbundenen unerfüllten Kinderwunsch.

Bleibt die Periode über Monate ganz aus (Amenorrhö) und es liegen keine krankhaften Ursachen zugrunde, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren: Vermeide Stress, setz auf eine ausgewogene Ernährung und schwing dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung!

Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken. Sie beinhalten unter anderem: Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.

Alles Gute für dich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten