Frage von WuselFussel, 64

Schwanger trotz negativem Test (ClearBlue)?

Hallo. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass es nicht sein kann, aber seit 4 Tagen fühle ich mich, wie in meinen letzten 2 Schwangerschaften. Mir ist den ganzen Tag speiübel, was nur kurz aufhört wenn ich etwas esse. Seit 2 Tagen habe ich ziemliches Unterleibsziehen. So fing es bei mir immer an, allerdings erst wenn auch meine Periode kommen sollte. Jetzt ist es so, dass ich meine Periode um den 20. Februar rum hatte, also definitiv nicht überfällig bin. Zudem hatte mein Mann vor fast einem Jahr eine Vasektomie, da wir mit der Planung abgeschlossen haben. Alle Nachuntersuchungen lieferten auch das gewünschte Ergebnis, in einem Monat ist dann die erste jährliche Kontrolle. Anderweitig verhüten wir auch nicht mehr, da der Urologe sagte, es sei unnötig. Eben wegen der "Symptome" habe ich jetzt aber trotzdem einen Test gemacht, auch weil meine letzte Periode kaum nennenswert vorhanden war. Aber der Test war auch negativ. Ich habe mit dem Ergebnis gerechnet und hatte gehofft, es würde mich beruhigen, aber naja .... tut es offensichtlich nicht.

Hat jemand evtl. eine Ahnung, wie die Chancen für die eine oder andere Variante stehen?

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 34

Die Sterilisation des Mannes ist die sicherste Methode der Empfängnisverhütung mit einem Pearl-Index 0,1 und ist damit sogar zuverlässiger als eine Tubensterilisation der Frau.

Da du deine Menstruation erst in über einer Woche erwartest, kannst du bei
aller Liebe nicht schon "Schwangerschaftsanzeichen" haben.

Deine unspezifischen Beschwerden können auf alles mögliche hindeuten, nicht zuletzt auf einen Magen-Darm-Infekt.

Alles Gute für dich und gute Besserung!

Antwort
von Lukas20022002, 40

Geh mal zum Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten