Frage von Blumenjulia92, 405

Schwanger trotz Gynefix und negativen Schwangerschaftstests?

Hallo ihr lieben,

seit dem 11.12.14 bin ich eine Gynefix-Trägerin und hatte keine großen Probleme mit ihr außer ein paar Zysten und ab und zu Schmierblutungen um den Eisprung rum.

Meine letzte Periode hatte ich am 25.12.15 und habe sonst einen ca 30 Tage Zyklus - somit bin ich nun schon Ca 3 Wochen überfällig. Mitte Januar hatte ich einen Kontrolltermin beim FA und es wurden keine Zysten oder ähnliches festgestellt. Rund um den errechneten Eisprung hatte ich auch wieder Schmierblutungen.

Ich habe bereits 3 Tests gemacht, alle negativ und der nächste FA Termin ist erst am 25. ich war in der letzten Zeit öfters erkältet, aber ansonsten war nichts großartiges.

Kann ich dennoch schwanger sein, oder warum lässt meine Periode mich dieses Mal so lange warten? :/

Antwort
von KMarek, 338

Das Ausbleiben der Periode kann viele Gründe haben...Krankheit, Diät, Stress etc.

Es kommt tatsächlich darauf an, wann Du die Schwangerschaftstests durchgeführt hast - ob vor der fälligen Periode oder erst danach. Wenn Du die drei erst danach durchgeführt hast, dann halte ich eine Schwangerschaft für unwahrscheinlich, aber trotzdem nicht für ausgeschlossen.

Aber ich kann Dich insofern beruhigen, dass ich während meinem Studium einen sehr unregelmäßige Zyklen hatte und ich deshalb auch immer mehrere Schwangerschaftstests direkt nacheinander durchgeführt habe. Die haben immer negativ angezeigt und ich war dann auch nie schwanger...

Warte den Arzttermin ab. Wenn es Dich zu sehr beschäftigt, dann ruf in der Praxis nochmal an und erkläre, dass Du die Vermutung hast schwanger zu sein und dass Du höflich darum bittest, für einen entsprechenden Bluttest dazwischen geschoben zu werden. Dann ist für die Praxisorganisation der zeitliche Aufwand überschaubar und Dir ist schnell geholfen... Und Notfalls kann auch Dein Hausarzt einen Bluttest auf Schwangerschaft durchführen...

Kommentar von Blumenjulia92 ,

Die Tests habe ich gemacht nachdem meine Tage schon mind 10-15 Tage überfällig waren. 

Danke für die Beantwortung. Ich versuche mich jetzt zu beruhigen und einfach mal abzuwarten :)

Antwort
von Marella01, 266

Es kann durchaus mal vorkommen, dass die Regel ausbleibt. Meist liegt dies dann an einem hormonellen Ungleichgewicht/Umschwung. Das muss auch nichts dauerhaftes sein.

Gerade die Schmierblutungen um den Eisprung können aber auf einen Progesteron mangel hinweisen - durch diesen würde sich auch wesentlich weniger gebärmutterschleimhaut bilden und dann kann es eben auch zum ausbleiben der Periode kommen.

Bei 3 Wochen überfälligkeit hätte ein Test definitiv angeschlagen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du nicht schwanger bist.

Am besten wartest du bis zu deinem nächsten FA Termin. Wie gesagt, dass kann schon mal vorkommen - einmal in Jahr habe ich auch so einen komischen langen Zyklus (sonst ca. 36 tage) und dann mal 59 oder so. Das kann viele Ursachen haben, die nicht einmal zwangsläufig behandelt werden müssen.

Ansonsten kannst du mal pflanzliche Dinge probieren, z.b. mönchspfeffer
(kann auch gegen die Schmierblutungen helfen) oder einen Zyklustee
(Zykluszaubertee).

Antwort
von LonelyBrain, 240

Wann hast du die Tests denn gemacht? Sei dir bewusst das ein Test erst 19 Tage nach GV aussagekräftig ist.

Am besten wäre jetzt du entspannst dich erstmal :-) denn auch Stress lässt die Periode ausbleiben - und vieles andere auch!

Warte den Termin erstmal beim FA ab :-)

Aber generell: ja auch trotz Gynefix kann man schwanger werden.

Die Frauen die trotz einer angewendeten Verhütungsmethode (hier Gynefix) schwanger werden machen den Pearl Index aus.

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von
Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive
Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger
werden

Auch bei der Pille und vielen anderen Methoden werden Frauen trotzdem schwanger. Wie viele das sind sagt der Pearl Index aus.

Was ich damit sagen will? Keine Verhütungsmethode schützt zu 100 %.

Die Gynefix ist aber trotz allem sicherer als die Pille (lt. Pearl Index).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten